Elektrische Antriebe - Kompaktseminar

Moderne Produktionsmaschinen und Fahrzeuge nutzen eine Vielzahl dezentraler Elektroantriebe als Servoantriebe, Hilfsantriebe oder Traktionsantriebe. Dabei steigen die Anforderungen hinsichtlich Effizienz, Leistungsfähigkeit und Lebensdauer stetig an – bei zunehmendem Kostendruck.

Der Entwurf elektrischer Antriebsketten kann immer weniger heuristisch und durch die zuliefernden Antriebshersteller alleine erfolgen. Er erfordert vom entwicklungsverantwortlichen Ingenieur einen ausreichenden Überblick über elektrische Motoren und deren Ansteuerung sowie ihre Wirkung in geregelten Antriebsketten.

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt einen Überblick über die heute verfügbaren Elektromotoren hinsichtlich statischer, thermischer und dynamischer Eigenschaften. Es werden ergänzend auch mechanische Grundlagen von Bewegungswandlern und Elastizitäten in Antriebssystemen sowie deren Wirkung auf die erreichbare Regelgüte vermittelt. Damit ist eine qualifizierte Beurteilung von Antriebssystemen möglich.

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebescheinigung 3 VDSI-Punkte Arbeitsschutz.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.