Effiziente Reinigungsprozesse und technische Sauberkeit in der Bauteilfertigung

> Sauberkeitsanforderungen: Historie – Herleitung der VDA 19-Reihe; Sauberkeit wird Qualitätsgröße; Notwendigkeit vs. Machbarkeit; Betrachtung der gesamten Prozesskette
> äußere Einflussfaktoren auf den Reinigungsprozess: Teilegeometrie, Teilegröße; Material; Verunreinigungen; Anlagenpflege; Personal
> innere Einflussfaktoren auf den Reinigungsprozess:
Sinnerscher Kreis – Chemie, Zeit, Temperatur, Mechanik
> Sauberkeitsprüfung: Charakterisierung von Partikeln; Extraktionsverfahren; Auswahl der Prüfmethode; Analysedurchführung, Abklingkurve, Blindwert
> Montagesauberkeit: Folgen von Partikeln; Einflussfaktoren; Überwachung, Potentialanalyse

Ziel der Weiterbildung

Es werden die Faktoren eines Reinigungsprozesses vermittelt, die die Bauteilsauberkeit beeinflussen. Anhand von Fallbeispielen wird diskutiert, wie der Reinigungsprozess optimiert werden kann und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um hohe Sauberkeitsgrade zu erfüllen. Es werden Methoden zur Durchführung von Sauberkeitsanalysen vermittelt, basierend auf den Richtlinien „Prüfung der Technischen Sauberkeit nach VDA 19 Teil 1“ und ISO 16232:2018-12. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die Montagesauberkeit, basierend auf der Richtlinie „Technische Sauberkeit in der Montage nach VDA 19 Teil 2“.

Sie erhalten QualitätDas Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.