CMSE® – Certified Machinery Safety Expert/international

Inhalte


Modul 1: Einführung in die Sicherheit

  • Einführung in die relevanten Sicherheitsvorschriften
  • Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
  • Einführung in Sicherheitsmanagementsysteme

Modul 2: Maschinensicherheit
  • Gesetzgebung bezüglich Konstruktion, Fertigung und Wartung von Maschinen und Arbeitsausrüstung
  • Konformitätsanforderungen und -verfahren zum Inverkehrbringen von Maschinen
  • Arbeitsmittel- und Arbeitsplatzbestimmungen
  • Berücksichtigung des Arbeitsschutzes in Bezug auf Maschinen inkl. Ergonomie, Lärm, Schwingungen und chemische Substanzen

Modul 3: Risikobeurteilung
  • Risikobewertung gemäß EN ISO 12100 und deren Anwendung
  • Methoden zur Risikobeurteilung anhand konkreter Beispiele
  • Durchführung der Risikobeurteilung Schritt für Schritt
  • Anwendung und Nutzung weiterer relevanter Maschinennormen innerhalb des Risikobeurteilungsprozesses
  • kurzer Überblick über die Risikominderung nach Abschluss der Risikobeurteilung

Modul 4: Mechanische Schutzeinrichtungen
  • internationale Anforderungen der Normen hinsichtlich mechanischer Schutzeinrichtungen
  • Schutzeinrichtungen: Definition, Arten und Anwendungsbeispiele
  • Berechnung der Sicherheitsabstände gemäß EN ISO 13857
Sicherheitskomponenten und -technologien
  • Übersicht von Sicherheitskomponenten,Anforderungen und Anwendungen
  • Spezifikation und Einsatz, Vor- und Nachteile (z. B. Verriegelungseinrichtungen, Lichtvorhänge, Zweihandbediengeräte)
  • technische und ergänzende Schutzmaßnahmen (z. B. Schutzzäune, Lichtschranken, Not-Halt-Befehlsgeräte)
  • sicherheitsrelevante Anwendungen von Steuerungssystemen
Elektrotechnische Sicherheitsanforderungen
  • detaillierte Betrachtung der EN 60204-1: elektrische Ausrüstung von Maschinen und Anlagen
  • Betrachtung der elektrischen Konstruktion von der Einspeisung bis zur ordnungsgemäßen Verifizierung
  • sicherer Betrieb und Wartung von elektrisch betriebenen Maschinen

Modul 5: Funktionale Sicherheit der Steuerungssysteme
  • detaillierte Betrachtung der Anforderungender DIN EN ISO 13849
  • Spezifikation, Entwurf und Validierung von funktionalen Sicherheitssteuerungssystemen
  • Ermittlung von Performance Level (PL) und Safety Integrity Level (SIL) in Bezug auf Sicherheitsfunktionen
  • Auswahl der Architektur anhand praktischer Beispiele zur Implementierung von Kategorien
  • Software-Lebenszyklus: Anforderungen und Anwendung
  • Verifizierungs- und Validierungsverfahren
  • Einführung in die EN IEC 62061
  • praktische Übungen zu PL- und SIL-Validierungen
Funktionale Sicherheit von Fluidtechnik
  • Anforderungen der EN ISO 4413 (Hydraulik) und EN ISO 4414 (Pneumatik)
  • erforderliche Maßnahmen zur sicheren Anwendung hydraulischer und pneumatischer Systeme
  • Besonderheiten hydraulischer und pneumatischer Bauteile
  • Konstruktion sicherheitsrelevanter Teile von Fluidtechnik gemäß DIN EN ISO 13849-1
 

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website