Automotive Software für Informatiker

Fahrzeugsoftware ist die große Herausforderung im Entwicklungsprozess moderner Fahrzeuge. Der Code hat mittlerweile eine Mächtigkeit erreicht, der andere Applikationen wie Maschinenbau oder Luft- und Raumfahrt überrundet hat.

Immer mehr Funktionen werden elektronisch gesteuert, geregelt oder überwacht und wegen der großen Flexibilität durch Software realisiert. Hinzu kommt eine sehr große Variantenvielfalt, die ebenfalls durch die Softwarestruktur möglich wird. Allerdings müssen auch sehr scharfe Bedingungen für Fahrzeugsicherheit, hohe Zuverlässigkeit, Updatefähigkeit über einen langen Produktlebenszyklus und Kostendruck eingehalten werden. In diesem Spannungsfeld müssen Softwareentwickler souverän mit Frameworks, Besonderheiten der Embedded Entwicklung – manchmal mit Echtzeitanforderungen – und der Kompatibilität zwischen verschiedenen Technologien umgehen können.

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar liefert neben den notwendigen Grundlagen zum Automotive Software Engineering die strukturierte Vorgehensweise in Projekten. Dazu zählen Entwicklungsmethoden wie V-Modell, Scrum etc. genauso wie die detaillierte Kenntnis der Architekturmodelle und Frameworks wie AUTOSAR, ISO26262, SPICE.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.