9 Todsünden der Gerüstbaustelle

In diesem Online-Seminar werden die häufigsten „Todsünden“ bei der Zusammenarbeit auf der Gerüstbaustelle vorgestellt und was Sie tun können, um Projekte gemeinsam zum Erfolg zu führen.

In der Praxis stoßen Ersteller, Planer und Nutzer häufig an ihre Grenzen, wenn Absprachen nicht klar getroffen sind und das Wissen um aktuelle gesetzliche Vorgaben bei den Beteiligten fehlt. Die Zusammenarbeit zwischen Planern bzw. ausschreibenden Stellen, dem Gerüstersteller und späteren Nutzer, ist daher für den erfolgreichen Ablauf der Baustelle und die Arbeitssicherheit mehr als wichtig. Der Referent zeigt, was die 9 häufigsten Ursachen dafür sind, wenn es in der Praxis hakt und was Planer, Ersteller und Nutzer für einen erfolgreichen und sicheren Ablauf auf der Gerüstbaustelle tun können.

Das erwartet Sie
  • Die 9 Todsünden auf der Gerüstbaustelle: Herausforderungen bei der Zusammenarbeit
  • Klare Verantwortlichkeiten: Was Ersteller, Planer und Nutzer wissen müssen
  • Rechtliche Vorgaben an die Beteiligten
  • Aufgaben der Planer und Auftraggeber
  • Fachgerechte Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben durch den Gerüstersteller
  • Richtiger Gebrauch der Gerüste durch den Gerüstnutzer
  • Klärung von Fragen aus der Praxis
Teilnehmerkreis
Unternehmer, Planer, Bauleiter, Kolonnenführer, Montageleiter und Mitarbeiter im Gerüstbau

Jetzt anmelden

 

Beratung und Kontakt

Schulungscenter Deutschland
Janina Cordes, Lisa Offenwanger
E-Mail: schulung@peri.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.