Die Grafik zeigt für die unterschiedlichen Konstruktionsweisen der Lager die axiale Verlagerung in Abhängigkeit von der äußeren Axialkraft. Deren Verlauf zeigt einen Unterschied im Lastbereich Fax/Frad ≈ e. Da Festlager in Windturbinen häufig in diesem Bereich betrieben werden, zeigt eine rechnerisch ermittelte Kumulierung der axialen Schiebewege signifikante Unterschiede. Je höher der Wert ist, desto höher das Risiko von oberflächennaher Ermüdung / Fotos: Schaeffler
Dateiname
000962B7_Axialverschiebung_de.jpg
Beschreibung
Die Grafik zeigt für die unterschiedlichen Konstruktionsweisen der Lager die axiale Verlagerung in Abhängigkeit von der äußeren Axialkraft. Deren Verlauf zeigt einen Unterschied im Lastbereich Fax/Frad ≈ e. Da Festlager in Windturbinen häufig in diesem Bereich betrieben werden, zeigt eine rechnerisch ermittelte Kumulierung der axialen Schiebewege signifikante Unterschiede. Je höher der Wert ist, desto höher das Risiko von oberflächennaher Ermüdung / Fotos: Schaeffler
Copyright
Schaeffler AG
Herausgeber
Schaeffler AG
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.