Bildunterschrift
Raum für Diskussionen: Dipl.-Ing. Vitus Rottmüller (vorne) brachte eine Brandschutzlösung für Tragwerke mit Nagelplattenbindern in die Diskussion beim GIN ein: „Mit speziellen Brandschutzpads für Nagelplatten dürfte das F30-B-Kriterium bei ingenieurmäßiger Berechnung im Einzelfall sicher zu erfüllen sein“, lautete sein Credo. Über den geeigneten Weg, gesetzlichen oder kundenseits geforderten Brandschutzanforderungen zu genügen, sollte beim Tragwerksbau jedes GIN-Mitgliedunternehmen objektspezifisch entscheiden. (Foto: Achim Zielke für den GIN, Ostfildern; www.nagelplatten.de)
Dateiname
9-GIN_20160227_MV Potsdam (84)_az.jpg
Copyright