Der mit einem Ford EcoBoost-Motor angetriebene Daytona Prototyp (DP) des Michael Shank Racing-Teams mit der Startnummer 14 setzte auf Continental-Rennreifen mit einer Rundenzeit von 40,364 Sekunden (222,971 mph) einen neuen Rekord für die schnellste Einzelrunde in Daytona
Dateiname
bild_2_ausgabe_9_de-onlineData.jpg
Beschreibung
Der mit einem Ford EcoBoost-Motor angetriebene Daytona Prototyp (DP) des Michael Shank Racing-Teams mit der Startnummer 14 setzte auf Continental-Rennreifen mit einer Rundenzeit von 40,364 Sekunden (222,971 mph) einen neuen Rekord für die schnellste Einzelrunde in Daytona
Copyright
Brian Cleary
Herausgeber
Continental Aktiengesellschaft
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.