Bildunterschrift
Die Qualität der Füllung von Daunen- und Federnbettwaren definiert sich insbesondere durch deren Füllkraft. Um die Füllkraft, d. h. Elastizität der Federn und Daunen, beurteilen zu können, wird in Laboruntersuchungen die mechanische Beanspruchung beim Schlafen im Labor nachgestellt. Danach wird ermittelt in welchem Maße die Füllung innerhalb eines definierten Zeitraums wieder in die alte Form zurückkehrt, ©Hohenstein
Dateiname
Fuellkraftpruefung_MG_3122_LightboxImage.jpg
Copyright
Herausgeber