ZyLAB erzielt im ersten Quartal 2009 höchste Wachstumsrate der Firmengeschichte

Aktuelles Wirtschaftsklima fördert die Nachfrage nach ZyLAB‘s Lösungen für E-Discovery, Records Management und Archivierung

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Das auf Datenzugriffslösungen spezialisierte Software-Unternehmen ZyLAB gab heute bekannt, dass es das erfolgreichste Quartal seiner 25-jährigen Geschichte abgeschlossen hat. Demnach konnte ZyLAB seine Einnahmen um 26 Prozent steigern. Diese positive Entwicklung ist auf den hohen Abverkauf der ‚ZyIMAGE eDiscovery and Production Platform‘ sowie der Records Management- und Archivierungslösungen von ZyLAB zurückzuführen. Diese unterstützen Unternehmen darin, bei Rechtsstreitigkeiten auf mögliche Offenlegungs-Verfahren vorbereitet zu sein.

Erst kürzlich hatte ZyLAB bekannt gegeben, dass in den Monaten von November 2008 bis Januar 2009 im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum im Vorjahr eine Steigerung um 42 Prozent erreicht wurde. Das im Januar 2009 erzielte Vertriebsergebnis war das beste der bisherigen Unternehmensgeschichte – bis zum März, in dem die Ergebnisse nochmal übertroffen wurden.

Derzeit sind es die Nachfragen von Unternehmen und Behörden nach E-Discovery-Lösungen, die für diese positive Entwicklung bei ZyLAB sorgen. Im Verlauf seiner langjährigen Firmengeschichte hat das Unternehmen bereits eine Vielzahl an modularen und einfach bedienbaren Lösungen für den Datenzugriff entwickelt und erfolgreich vertrieben, darunter ZyIMAGE Legal and Compliance, ZyIMAGE Historical Archiving, ZyIMAGE Professional Back-Office und ZyIMAGE Communications Intelligence. Mit diesen können Organisationen die für ihre geschäftskritischen Aktivitäten und Prozesse notwendigen Funktionalitäten rund um die Erfassung, Archivierung, Suche, Sicherheit und kontextspezifisches Content-Management auswählen und zusammenstellen.

„Für ZyLAB sind das spannende Zeiten, denn unsere in über zwei Jahrzehnten entwickelten Technologien rücken jetzt verstärkt in das Zentrum der Aufmerksamkeit“, stellt Prof. Dr. Johannes Scholtes, President ZyLAB North America LLC, fest. „Wir haben stets darauf Wert gelegt, dass unsere Lösungen nicht nur den technologischen Anforderungen von Unternehmen entsprechen, sondern auch bezahlbar sind. Eine Einheitsgröße passt einfach nicht für jedes Unternehmen, daher können sie mit ZyLABs modularer Software-Suite genau die Version zusammenstellen, mit der sie effizient und erschwinglich ihre benötigten Informationen finden.“

ZyLAB Deutschland

ZyLAB wurde 1983 gegründet und ist der führende Anbieter von Software für Dokumenten-Imaging und Papierarchivierung, mit der Unternehmen der Global 2000 und Regierungseinrichtungen Millionen Seiten Papier und elektronische Dokumente digital archivieren und verwalten. Die umfassenden und hochwertigen Recherchefunktionen, die die Textsuche in über 200 Sprachen unterstützen und die Möglichkeit bieten, Daten zu verwalten und gemeinsam über das Internet zu nutzen, sind nur einige der Gründe dafür, dass Geheimdienste, Strafverfolgungsbehörden, Staatsanwälte, Anwaltskanzleien, Gerichte und interne Rechtsabteilungen sich für ZyLAB entschieden haben. Weltweit mehr als 9.000 Installationen mit über 650.000 Anwendern in Organisationen und Unternehmen wie Amtrak, dem FBI, dem Department of Homeland Security, der New Yorker Börse, Pepsico, Riggs Bank, dem Staat New York und Walt Disney bestätigen, dass ZyLAB über umfangreiche Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und Geschäftsanwendungen verfügt. Das Unternehmen unterhält zur weltweiten Unterstützung seiner Kunden US-Niederlassungen in McLean (Virginia), New York und San Francisco, sowie weitere in Großbritannien, Deutschland, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Singapur und Australien. Näheres erfahren Sie unter www.zylab.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.