Materialprüfung als entscheidender Faktor für innovative Glaskonstruktionen

(PresseBox) (Lorsch, ) Glas ist auf dem Vormarsch in der modernen Architektur: Immer mehr Fassaden, Brücken, Überdachungen und Treppen werden aus Glas gebaut. Diese Glaskonstruktionen, ob verklebt oder mittels Stahlkonstruktionen verbunden, müssen hohen Sicherheitsanforderungen gerecht werden. Die Prüfsysteme für diese anspruchsvollen Prüfaufgaben liefert Zwick Roell. Das Ulmer Unternehmen entwickelt Lösungen für die verschiedensten Branchen, für individuelle Kundenprojekte und hohe technologische Anforderungen.

seele GmbH & Co. KG (www.seele.com) entwickelt, konstruiert und baut moderne Glasfassaden, Glasdächer, Glastreppen und -brücken sowie ästhetische Glasstrukturen von hochwertiger Qualität. Die filigranen Strukturen ihrer Konstruktionen setzen weltweit Maßstäbe in Leichtigkeit und Transparenz, Stabilität und Präzision, Ökonomie und Ökologie.

Durch immer höhere Anforderungen der Bauherren und Architekten, kommt man immer mehr an die Grenzen des bautechnisch Machbaren. Im Bereich des Glasbaus gibt es im Vergleich zum Stahlbau noch sehr wenige Normen. Eine rechnerische Kontrolle ist oft nicht möglich, weshalb zerstörende Prüfungen erforderlich werden, um die Statik überprüfen und entsprechend zu dokumentieren. Bei den Zwick Roell Prüfsystemen kann der Hersteller auf ein bewährtes modulares System (Prüfmaschine/Software) zurückgreifen und erspart sich oftmals kostenintensive statische Berechnungen.

seele setzt auch bei den Lieferanten auf "made in Germany". Bei der Prüfung der Konstruktionen und Verbindungen im eigenen Haus entschied man sich deshalb für Prüfsysteme von Zwick, da diese die anspruchsvollen Aufgaben mit maßgeschneiderten Lösungen erfüllen konnte. "Die Vielseitigkeit der Einsatzbereiche der Prüfmaschine sowie die benutzerfreundliche und flexible Software testXpert® machen es für mich leichter, die täglichen Aufgaben zu erfüllen", so Dipl.-Ing. Horst Erhard, Entwicklungsingenieur bei seele GmbH & Co. KG. seele führt mit der Zwick Maschine diverse Versuche durch, so zum Beispiel Vier-Punkt-Biegeversuche, Doppelringbiegeversuche, Auszugsversuche, Druckversuche sowie den abgebildeten Zugversuch an der Bohrung im Glas. Das Prüfsystem kann verschiedenen Modifikationen unterzogen werden. Es passt sich individuell an die gesetzten Anforderungen an und garantiert eine hohe Qualität und Sicherheit.

Zwick GmbH & Co. KG

Kunden der Zwick Roell Gruppe profitieren von über 150 Jahren Erfahrung in der Material- und Bauteilprüfung. Zwick ist weltweit führend in der statischen Prüfung und verzeichnet zurzeit ein signifikantes Wachstum bei dynamischen Prüfsystemen. Das Familienunternehmen liefert mit innovativen Produktentwicklungen, einer umfangreichen Angebotspalette und einem weltweiten Service maßgeschneiderte Lösungen für höchste Anforderungen - sowohl in Forschung und Entwicklung als auch in der Qualitätssicherung von mehr als 20 Branchen. Mit rund 960 Mitarbeitern, einem Produktionsstandort in Ulm, weiteren Hauptsitzen in Atlanta, Georgia USA und Singapur sowie weltweiten Vertretungen in 56 Ländern, garantiert der Markenname Zwick höchste Produkt- und Servicequalität. Weitere Informationen auf www.zwick.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.