Neu: ZUWA-Impellerpumpe mit Druckluftantrieb

(PresseBox) (Laufen, ) Der Pumpenhersteller ZUWA präsentiert auf der Automechanika in Frankfurt die Kombination einer ZUWA-Impellerpumpe mit Druckluftmotor. Die neue Pumpe eignet sich dadurch besonders für Werkstätten und Tankstellen, wo die vorhandene Druckluft als Antrieb genutzt werden kann.

Mit 1,7 kg ist die Pumpe extrem leicht und sehr flexibel einsetzbar. Mit ihrem außerordentlich haltbaren Kunststofflaufrad fördert sie eine Vielzahl von Flüssigkeiten - insbesondere auch Öle, Diesel und Frostschutzmittel. Die Pumpe ist trocken selbstansaugend, muss also vor Inbetriebnahme nicht befüllt werden. Sie arbeitet pulsationsfrei und transportiert problemlos auch Feststoffe mit der Flüssigkeit wie zum Beispiel Schmutzablagerungen im Altöl.

Mit Hilfe des Tiefenanschlags einer Handbohrmaschine und einem kleinen Adapter wird die Pumpe gegen den drehenden Motor fixiert. Die Montage dauert nur wenige Sekunden, so dass die Einheit überall schnell zum Einsatz kommen kann. Geschraubte Schlauchverbindungen am Pumpenein- und ausgang gewährleisten Dichtigkeit. Das Pumpengehäuse besteht aus entweder aus Aluminium oder Edelstahl und lässt sich zur Reinigung und Wartung leicht öffnen.

Der kleine Druckluftmotor schafft beachtliche 3.000 Umdrehungen pro Minute und sorgt damit für eine maximale Förderleistung der Pumpe von 30 Liter pro Minute bei einem Förderdruck von bis zu 4 bar.

ZUWA zeigt die neue Impellerpumpe mit Druckluftantrieb auf den folgenden Messen:
- Automechanika in Frankfurt vom 14.09. bis 19.09. in Halle 9.1 Stand C17
- IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vom 23.09. bis 30.09. in Halle 13 Stand G15
- Expo Petrotrans in Kassel vom 30.09. bis 02.10.2010 in Halle 3/4 Stand C08

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.