ZFOUNDRY und 1st Silicon geben wichtigen Meilenstein bei der gemeinsamen Entwicklung einer 0.18µm HV Automotive Technologie bekannt

(PresseBox) (Euro DesignCon, München, ) Auf der heute beginnenden Euro DesignCon (24. bis 27. Oktober in München, Hotel Arabella Sheraton) stellen ZFOUNDRY (Dresden) und 1st Silicon (Kuching, Malaysia) die neuesten Fortschritte ihrer Partnerschaft zur Entwicklung einer 0.18µm Technologie (A18) für System on Chip (SoC) Applikationen im Automobilbereich vor. Besucher der Euro DesignCon können auf dem Gemeinschaftsstand der Firmen (Stand 109) erste technische Details zu dieser Technologie erhalten.

Testsilizium sowie Simulationsmodelle der A18 Technologie sind derzeit erstmalig verfügbar. Die Fertigstellung des Process Design Kits (PDK) für Mixed-Signal Designs sowie der PCells wird im vierten Quartal dieses Jahres erwartet. Beide Unternehmen gehen davon aus, dass ab Januar 2006 R&D Multiprojectruns (MPWs) angeboten werden können.

Die auf dem 0.18µm Standard CMOS Prozess von 1st Silicon basierende A18 ist die erste SoC Foundrytechnologie in diesem Strukturniveau, die für die hohen Anforderungen von Automobilapplikationen entwickelt wurde. Diese Technologie ermöglicht das Design von mixed-signal SoCs mit hohen Integrationsdichten und extremen Zuverlässigkeitsanforderungen, verbunden mit dem Service und den Kostenvorteilen eines renommierten Foundryteams.

"Seit dem Beginn unserer Partnerschaft mit 1st Silicon Anfang dieses Jahres haben wir beachtliche Fortschritte erzielt. Das A18-Projekt ist auf dem besten Weg einen Entwicklungs- und Fertigungsprozess zu liefern, der den Mixed-Signal-Anforderungen der Automobilindustrie heute und in der Zukunft gerecht werden", erklärt Thilo von Selchow, CEO von ZFOUNDRY.

Dr. John Nelson, CEO von 1st Silicon: "Unsere enge Zusammenarbeit mit ZFOUNDRY hat beiden Unternehmen die Gelegenheit gegeben, ihre jeweiligen spezifischen Erfahrungen zu vereinigen. Beide Ingenieurteams kooperieren trotz der Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Malaysia ausgezeichnet. Die Möglichkeit des Teams durchgehend 24 Stunden zu arbeiten, ist der entscheidende Vorteil für die schnelle Entwicklung dieses Projektes."

Kunden, die diese A18-Technologie verwenden möchten, können bereits heute in ZFOUNDRYs 0.6µm C7D- und 1st Silicons 0.18µm FC-Prozessen entwickeln. Diese Designs werden dann mit Fertigungsfreigabe der A18 in 2007 in diese Technologie überführt.

Das A18 Projekt stellt eine bedeutende Investition für beide Unternehmen dar. Die Zusammenarbeit vereinigt ZFOUNDRYs Kompetenz im automotive Design, bei Hochspannungsprozessen sowie bei der automotive Qualitätssicherung mit dem deep-submicron Prozesswissen und der Fertigungskompetenz von 1st Silicon.

Über 1st Silicon (Malaysia) Sdn. Bhd.
1st Silicon (www.1si.com) wurde 1998 vom malaysischen Staat Sarawak gegründet. Das Unternehmen ist eine expandierende Halbleiter-Foundry, ihre 200mm-Wafer-Fab hat bei voller Auslastung eine Kapazität von weit über 45.000 Wafern pro Monat. Das Unternehmen bietet eine Volumen-Fertigung von digitalen und Mixed-Signal-CMOS-Technologien in 0.25µm- und 0.18µm-Prozessen. 0.15µm-Logik- und 0.13µm-Flash-Technologie werden bis zum Ende diesen Quartals lieferbar sein. 1st Silicon konzentriert sich außerdem auf Nischenmärkte, indem sie zuverlässige und kosteneffektive eingebettete nichtflüchtige Speicher, Hochspannung, CMOS-Image-Sensor und CCD-Prozesse anbietet. Weltweit zählen zu 1st Silicons Kunden integrierte Gerätehersteller und fablose Halbleiterfirmen. 1st Silicon hat seinen Hauptsitz in Kuching, Sarawak (Malaysia) und Vertriebsbüros in den USA, Korea und Taiwan.

ZFOUNDRY - ZMD Analog Mixed Signal Services

ZFOUNDRY (www.zfoundry.com) ist eine Tochtergesellschaft der ZMD AG mit Stammsitz in Dresden und einer US-amerikanischen Niederlassung in Santa Clara, Kalifornien. ZFOUNDRY bietet weltweit ihre Fertigungskapazitäten für Analog-, Mixed-Signal- und Powermanagement Produkte an. Die Full-Service-Lösung umfasst neben der Waferfertigung auch Test- und Assemblyservices. Derzeit produzieren am Standort Dresden 450 Mitarbeiter in der Fertigung jährlich rund 200.000 Silizium-Wafer. Neben der Möglichkeit von Prozess-Überführungen bietet ZFOUNDRY ihren Kunden eine Familie von 0,8µm und 0,6µm CMOS Technologien mit verschiedenen Leistungsmerkmalen wie High Voltage (für Automobilanwendungen), Low Voltage (für batteriegetriebene Produkte, insbesondere in der Medizintechnik) oder Hochtemperatur bis zu 150°C EEPROM (für programmierbare Produkte). ZFOUNDRY ist TS16949, QS 9000, ISO 9001 2000 sowie ISO 140001 zertifiziert.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.