Noch mehr Studienschwerpunkte - noch mehr Möglichkeiten im MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus

Ausführliche Informationsveranstaltung am 21. Oktober 2011

(PresseBox) (Koblenz/Remagen, ) Am RheinAhrCampus, einem Standort der Fachhochschule Koblenz, laufen die Vorbereitungen für einen neuen Studienschwerpunkt im MBA-Fernstudienprogramm auf Hochtouren. Die nunmehr neunte betriebswirtschaftliche Spezialisierungsrichtung, Sportmanagement, startet bereits zum kommenden Sommersemester 2012. Wer sich über die vielfältigen Möglichkeiten im MBA-Fernstudienprogramm informieren möchte, ist am Freitag, den 21. Oktober um 17:00 Uhr am RheinAhrCampus in der Südallee 2, 53424 Remagen herzlich willkommen.

Der langjährige Leiter des MBA-Studiengangs, Prof. Dr. Mathias Graumann, wird ausführlich über das MBA-Fernstudienprogramm informieren. Sowohl die unterschiedlichen Schwerpunkte als auch die verschiedenen Studienformen werden vorgestellt. Denn seit dem gerade begonnenen Wintersemester gibt es neben der Möglichkeit, das komplette MBA-Studium zu absolvieren, die Variante, sich in zwei Semestern ausschließlich in einem der Schwerpunkte gezielt weiterzuqualifizieren und mit einem Hochschulzertifikat abzuschließen. Über die Zugangsvoraussetzung und das Einschreibeverfahren informiert Annette Honsel, Expertin für Zulassungsfragen bei der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH). Die ZFH unterstützt die Fachhochschule bei der Organisation und Abwicklung rund um das Fernstudium, sodass sich das MBA-Team in Remagen ganz auf das Management des Programms und die Betreuung der Fernstudierenden konzentrieren kann. Nach der Informationsveranstaltung besteht für Interessenten die Möglichkeit individueller Beratungsgespräche mit dem MBA-Team sowie zur Einsicht in die Studienbriefe.

Das MBA-Fernstudienprogramm ist in zwei Studienabschnitte geteilt: die ersten beiden Semester vermitteln betriebswirtschaftliches Know-how sowie Managementkompetenzen. Im dritten und vierten Semester qualifizieren sich die Studierenden in einem der neun Schwerpunkte: Marketing, Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Sanierungs- und Insolvenzmanagement, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Unternehmensführung/Finanzmanagement sowie Leadership oder die neue Ausrichtung Sportmanagement. Das fünfte Semester dient der Erstellung der Masterthesis.

Seit dem Start des MBA-Fernstudienprogramms zum Wintersemester 2003/04 haben inzwischen 500 Studierende das Fernstudium am RheinAhrCampus absolviert. Das Fernstudienangebot richtet sich an Hochschulabsolventen jeglicher Fachrichtung, die sich nach ersten Berufserfahrungen für eine Karriere im mittleren oder gehobenen Management weiterqualifizieren möchten. Auch Interessenten ohne ersten Hochschulabschluss können unter bestimmten Voraussetzungen über eine Zugangsprüfung zum Studium zugelassen werden. Der Bewerbungsschluss zur Zugangsprüfung ist der 30. November 2011. Alle anderen Fernstudieninteressenten können sich bis zum 15. Januar für das Sommersemester 2012 bei der ZFH bewerben.

Weitere Informationen unter www.zfh.de sowie unter www.mba-fernstudienprogramm.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Über Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den 13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 13 Jahren - das Repertoire umfasst über 30 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit international anerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie bei der Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 2800 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben. Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft und Politik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer