Karrieresprung in die Logistik

Webinar über das Fernstudium MBA Logistik - Management & Consulting an der Hochschule Ludwigshafen am 9. April 2016

(PresseBox) (Koblenz / Ludwigshafen, ) Bequem von zuhause aus und am Wochenende können sich Interessenten in einem Webinar über das Logistik-Fernstudium der Hochschule Ludwigshafen informieren, das parallel zum Beruf absolviert werden kann. Am Samstag, den 9. April 2016 lädt das Team des MBA Studiengangs um 11:00 Uhr zu einer online Informationsveranstaltung ein. Studiengangleiterin Sabine Scheckenbach, Professorin der Hochschule, wird live das Konzept und die Inhalte des fünfsemestrigen Studiums vorstellen und die Fragen der Besucher beantworten. „Wir vermitteln unseren Studierenden ein ganzheitliches und praxisorientiertes Logistikverständnis und begleiten sie individuell bis zum Abschluss. Das ist unser Anspruch“, fasst Scheckenbach die Philosophie des Studiums zusammen. Annika Karger, Geschäftsführerin des Studiengangs, wird den Bewerbungsprozess und organisatorischen Ablauf des Studiums veranschaulichen und individuell beraten. Interessierte können sich bei Annika.Karger@hs-lu.de anmelden. Sie erhalten daraufhin einen Link zur Teilnahme am Webinar.

Die derzeit viel diskutierte Digitalisierung der Unternehmensprozesse betrifft maßgeblich auch die Logistik. Viele Abläufe und Vernetzungen im gesamten Material- und Warenfluss wie auch in den damit verbundenen Informationsflüssen werden automatisiert, weiter globalisiert und so deutlich komplexer. Dies stellt auch die aktuelle Ernst & Young Studie ‚Digitalisierung im deutschen Mittelstand‘ fest. Laut Studie und Logistik Berufsverbänden suchen Unternehmen daher nach Fachleuten, die diese Komplexität der modernen Logistik zu planen, steuern und kontrollieren wissen. Im Fernstudium MBA Logistik – Management & Consulting lernen die Studierenden Methoden und Beispiele kennen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Über die klassischen Bereiche – BWL, Technik und IT – hinaus, liegen die Schwerpunkte des Masterstudiums auf Management und Consulting. Die Studierenden erwerben aktuelles Wissen in Unternehmensführung, Controlling, Marketing und Personalmanagement. Soziale Kompetenzen wie Verhandlungstechniken, interkulturelle Kompetenzen und das Know-how zum Projektmanagement zählen ebenfalls zu den Lehrinhalten.

Zum einen entscheiden sich Interessenten, die sich gezielt für eine Führungsposition im mittleren oder gehobenen Management weiterqualifizieren möchten, für dieses Fernstudium. Berufsbegleitend führt das interdisziplinäre und praxisorientierte Studienangebot zum MBA-Abschluss. Darüber hinaus sind Quereinsteiger, die in die Logistikbranche wechseln, angesprochen. Zeit- und ortsunabhängig besteht das Studium zu ca. 75% aus Selbststudienphasen anhand von Lehrbriefen in elektronischer Form. Über eine Lernplattform stehen die Fernstudierenden mit ihrer Gruppe, Dozenten und Betreuern regelmäßig in Kontakt. Ca. 5 - 6 Präsenzveranstaltungen pro Semester - an Freitagen und ggf. auch Samstagen dienen der Vertiefung und praktischen Anwendung des selbsterworbenen Wissens. Sowohl im Selbststudium als auch während der Präsenzphasen profitieren die Fernstudierenden vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein hat den Fernstudiengang konzipiert und führt ihn seit vielen Jahren erfolgreich in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durch. Das akkreditierte Fernstudium schließt mit dem international anerkannten Titel Master of Business Administration ab. Absolventen eines Erststudiums bewerben sich nach mindestens einjähriger Berufserfahrung. Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss, können bei mindestens dreijähriger Berufspraxis zum Studium zugelassen werden.

Weitere Informationen unter www.mba-lmc.de und www.zfh.de/mba/logistik

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 5700 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.