Jetzt noch anmelden: ZFH verlängert Anmeldefrist für Fernstudiengänge

Bewerbung noch bis zum 31. Juli möglich - neue Studienangebote zum Wintersemester

(PresseBox) (Koblenz, ) Wer sich jetzt für eine Weiterqualifizierung via Fernstudium entschließt, kann sich noch bis zum 31. Juli bewerben. Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat die Anmeldefrist für alle weiterbildenden Fernstudiengänge verlängert.

Entsprechend der steigenden Nachfrage nach Weiterbildungsangeboten, weitet die ZFH ihr Fernstudienrepertoire kontinuierlich aus. Auch das kommende Wintersemester 2011/12 startet wieder mit neuen Angeboten: Leadership ist ein neuer Schwerpunkt im MBA-Fernstudienprogramm in Kooperation mit dem RheinAhrCampus, der auf einen gestiegenen Bedarf an Weiterbildungen im Bereich Human Resource Management/ Personalentwicklung reagiert. Professionelles Coaching heißt ein neues Fernstudium, das ebenfalls aufgrund der großen Nachfrage nach hochwertigen Ausbildungsprogrammen im Bereich Coaching entwickelt wurde.

Das Repertoire der ZFH umfasst praxisorientierte Fernstudiengänge im sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen sowie technischen Fachbereich. Die verlängerte Anmeldefrist gilt für die 7 MBA-Fernstudiengänge unterschiedlicher Ausrichtung: MBA Betriebswirtschaftlehre, MBA Unternehmensführung, MBA Vertriebsingenieur, MBA Marketing-Management, MBA and Engineering, MBA Logistik - Management & Consulting sowie für das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus mit acht wählbaren Studienschwerpunkten (Marketing, Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Sanierungs- und Insolvenzmanagement, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Unternehmensführung/Finanzmanagement und erstmals der neue Schwerpunkt Leadership). Weiterhin wird die Bewerbungsfrist die die Fernstudiengänge Informatik (Master of Computer Science), Elektrotechnik (Master of Science), Facility Management (Master of Science), Logistik (Master of Science) und die wissenschaftlichen Zertifikatsangebote Integrierte Mediation, Sozialkompetenz und erstmals Professionelles Coaching verlängert.

Alle Masterstudiengänge sind akkreditiert und damit international anerkannt. Über 2.800 Fernstudierende sind derzeit bei der ZFH eingeschrieben. Die beste Referenz sind zufriedene Absolventen wie Prof. Dr. Peter Reimer, Leiter einer radiologischen Fachabteilung in einem großen Klinikum der Maximalversorgung, der das MBA-Studium im Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialwirtschaft absolvierte: "Das Programm in Remagen bietet einen sinnvollen Kompromiss zwischen Präsenz vor Ort ausschließlich am Wochenende und inhaltlicher Qualität", antwortet Reimer auf die Frage, warum er sich gerade für dieses Weiterbildungsangebot entschieden hat. "Die Lernatmosphäre war inspirierend - das erarbeitete Wissen ist wertvoll und praktisch vielfältig anwendbar", resümiert Reimer weiter.

Das ZFH-Fernstudienangebot richtet sich an Berufstätige, die sich ohne Jobunterbrechung weiterqualifizieren möchten. Lernen zu jeder Zeit und an jedem Ort ermöglicht höchste Flexibilität und stellt damit eine ideale Weiterbildungsmöglichkeit dar. "Das Blended-Learning Konzept mit wechselnden Selbststudien- und Präsenzphasen sowie eine intensive Betreuung der Fernstudierenden garantieren den Studienerfolg", erklärt Dr. Margot Klinkner, stellvertretende Geschäftsführerin der ZFH. Der Hauptteil der Stoffvermittlung erfolgt im Selbststudium zu Hause. Neben klassischen Studienbriefen werden multimediale Lernsequenzen zur praktischen Anwendung über eine Lernplattform bereitgestellt. In Präsenzveranstaltungen an Wochenenden vertiefen die Studierenden ihr selbsterworbenes Wissen anwendungsbezogen und klären offene Fragen.

Näheres unter: www.zfh.de
Diese Pressemitteilung posten:

Über Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den 13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 13 Jahren - das Repertoire umfasst über 30 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit international anerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie bei der Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 2800 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben. Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft und Politik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.



Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer