Fit fürs Studium: Mathematik Brückenkurs für Studienanfänger

Jetzt noch bei der ZFH anmelden

(PresseBox) (Koblenz, ) Für Studienanfänger zum Sommersemester 2012 bietet die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) wieder einen Brückenkurs Mathematik in Kooperation mit der Fachhochschule Koblenz an. Der intensive Vorbereitungskurs richtet sich vor allem an Bewerber technischer Studiengänge, die mathematische Lücken noch vor Studienbeginn schließen möchten. Anmeldungen nimmt die ZFH bis zum 23 Januar entgegen.

Mathematik führt bei Studienanfängern oft zu Einstiegsproblemen und zum Scheitern der ersten Klausuren. Im Brückenkurs Mathematik wiederholen und vertiefen die Teilnehmer die Bereiche, die im ersten Studienjahr gefragt sind und erfahrungsgemäß die größten Schwierigkeiten bei der Anwendung bereiten. Der Brückenkurs ist von Professoren der Fachhochschule ausgearbeitet und die Inhalte sind auf die Anforderungen im Studium ausgerichtet.

Der Mathematik Brückenkurs ist als Fernstudium konzipiert. Die Kursteilnehmer erhalten drei Studienbriefe, die sie zeit- und ortsunabhängig intensiv durcharbeiten können. Übungsaufgaben mit Lösungen bieten die Möglichkeit der Erfolgskontrolle. Vor Semesterbeginn findet an der FH Koblenz eine Präsenzveranstaltung in Form einer Blockwoche vom 12. bis 16. März jeweils vormittags statt. Hier wird das selbsterworbene Wissen anwendungsnah vertieft und die Teilnehmer haben Gelegenheit offene Fragen zu klären.

Die Inhalte der Studienbriefe umfassen in Teil 1: Algebra und andere Grundlagen (Rechnen, Lösen und Beweisen; Kombinatorik; Koordinatentransformationen; Kegelschnitte), in Teil 2: Funktionen (Funktionen; Grenzwerte; Differentialrechnung) und in Teil 3: Geometrie (Elementare Geometrie; Vektorrechnung; Anwendungen der Vektorrechnung).

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen zu diesem und zu anderen Fernstudien­angeboten sind bei der ZFH in Koblenz (Tel. 0261/91538-0) oder im Internet unter www.zfh.de erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Über Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den

13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 13 Jahren - das Repertoire umfasst über 40 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit international anerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie bei der Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 3200 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben. Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft und Politik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer