Bundesweiter Fernstudientag 2012 - ZFH mit dabei

Fernstudium und E-Learning stehen im Mittelpunkt des Aktionstags am 24. Februar

(PresseBox) (Koblenz, ) Unter dem Motto "Fernstudium ganz nah" finden am Freitag, den 24. Februar bundesweit Veranstaltungen für Weiterbildungsinteressierte statt - entweder vor Ort oder virtuell im Internet. Auch die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) ist gemeinsam mit Hochschulen des ZFH-Fernstudienverbunds aktiv.

In der Zeit von 16:00 bis 17:00 Uhr findet online im Live-Austausch das ZFH-FernstudienWebinar statt. Expertinnen der ZFH informieren und beraten im virtuellen Seminar über das Fernstudienrepertoire ihrer Partner-Hochschulen.

Im MBA-FernstudienWebinar erfahren die Teilnehmer in der Zeit von 17:00 bis18:00 Uhr alles über das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus der Fachhochschule Koblenz. In dem virtuellen Seminar stellen die Mitarbeiterinnen des MBA-Teams das Fernstudium mit den Schwerpunkten Marketing, Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Sanierungs- und Insolvenzmanagement, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Unternehmensführung/­Finanzmanagement, Leadership und die neue Ausrichtung Sportmanagement live vor und beantworten individuelle Fragen.

Interessenten können sich für beide Webinare bis zum 21. Februar per E-Mail unter s.senft@zfh.de anmelden und bequem von zu Hause oder aus dem Büro teilnehmen.

Wer nicht am Webinar teilnehmen möchte, hat die Möglichkeit, sich an diesem Tag intensiv telefonisch beraten zu lassen: In der Zeit von 9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr gibt es zum Fernstudium an Fachhochschulen allgemein unter Tel.: 0261/91538-0 und zum MBA-Fernstudienprogramm der FH Koblenz unter Tel.: 02642/932-388, 02642/932-413 ausführliche Informationen.

Die Fachhochschule Kaiserslautern, Campus Zweibrücken bietet von 9:00 - 17:00 Uhr persönliche telefonische Beratungsgespräche zu den Fernstudiengängen MBA Vertriebingenieur und MBA Marketing-Management an, unter Tel.: 06332-914-506 und Tel.: 06332-914-509.

Der bundesweite Fernstudientag findet auf Initiative der Fachverbandes Forum DistancE-Learning statt, um die Aufmerksamkeit für E-Learning und Fernstudien zu steigern. Angesichts eines zunehmenden Fachkräftemangels, stellt berufsbegleitende Weiterbildung auch für Unternehmen eine ideale Möglichkeit dar, um qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen.

Weitere Informationen zur ZFH unter Tel.: 0261/915380 oder im Internet unter: www.zfh.de
Details zum ZFH-Fernstudien-Webinar unter: http://www.zfh.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Über Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den 13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 13 Jahren - das Repertoire umfasst über 40 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit international anerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie bei der Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 3200 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben. Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft und Politik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden


Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer