Berufsbegleitend zum Master of Science Elektrotechnik

Jetzt informieren - Hochschule Darmstadt stellt den Fernstudiengang vor Diskussionsforum mit Vertretern der Industrie, der Hochschule und Studierenden

(PresseBox) (Darmstadt/Koblenz, ) Am Freitag, den 21. Mai findet an der Hochschule Darmstadt eine ausführliche Informationsveranstaltung zum Fernstudiengang Master of Science Elektrotechnik statt. In einem Diskussionsforum wird das Fernstudium aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet: Vertreter der Industrie und der Hochschule kommen ebenso zu Wort wie derzeitige Master-Studenten. Studiengangleiter, Prof. Dr. Bernhard Hoppe stellt den Master-Studiengang vor, geht auf Einzelfälle ein und steht für Fragen zur Verfügung. Anschließend haben die Besucher Gelegenheit in eine Präsenzveranstaltung „hineinzuschnuppern“ oder an einer geführten Laborbesichtigung teilzunehmen. Alle Interessenten sind um 17:00 Uhr an der Hochschule Darmstadt, Birkenweg 8-10, Gebäude D16, Raum 302, in 64295 Darmstadt herzlich willkommen.

Die Elektrotechnik bietet beste berufliche Perspektiven – nach dem neuesten VDE- Trendreport "Elektro- und Informationstechnik 2010 werden qualifizierte Elektroingenieure händeringend gesucht. Mit dem Fernstudium Master of Science in Elektrotechnik bilden sich Ingenieure, Mechatroniker oder Technische Informatiker weiter, um am Ball des technischen Fortschritts zu bleiben. Wer auf der Suche nach neuen Impulsen seine akademische Ausbildung fortsetzen möchte, verbreitert mit dem Fernstudium seine fachliche Basis.

Der Fernstudiengang Master of Science Elektrotechnik läuft seit dem Sommersemester 2007 erfolgreich an der Hochschule Darmstadt. Kooperationspartner sind die Hochschule Aschaffenburg und die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH), die die Hochschulen mit ihrem langjährigen Know-how in Sachen Fernstudium bei der Durchführung unterstützt. Die ersten Absolventen feiern in diesem Jahr ihren Master-Abschluss.

Das akkreditierte Fernstudium vermittelt neben aktuellen technischen Inhalten wirtschaftswissenschaftliches Know-how sowie Soft Skills – beides insbesondere für die Übernahme von Führungsaufgaben unentbehrlich. Das Studium ist auf sechs Semester angelegt. Im zweiten Semester stehen den Studierenden wahlweise die beiden Vertiefungsrichtungen Automatisierungstechnik und Mikroelektronik zur Verfügung. Ein dritter Schwerpunkt Energietechnik wird erstmals zum Wintersemester 2010/11 angeboten. Die Absolventen erwerben den international anerkannten Titel Master of Science, der in Industrie, Wirtschaft und Handel als angesehene Zusatzqualifikation gilt. Darüber hinaus steht ihnen der Weg zum höheren Dienst bei öffentlichen Arbeitgebern offen und sie sind berechtigt zu promovieren.

Wer sich nicht gleich für ein komplettes Studium entscheiden möchte, kann auch einzelne Module belegen. Für den erfolgreichen Abschluss wird ein Einzelzertifikat vergeben. Diese Zertifikate werden anerkannt, sollten sich die Zertifikatsstudierenden später für das volle Masterstudium entscheiden.

Fernstudieninteressenten können sich zum Wintersemester 2010/11 bis zum 15. Juli bei der ZFH anmelden. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen gibt es bei der ZFH in Koblenz (Tel. 0261/91538-0), www.zfh.de. Details zum Studiengang auch unter www.masterfernstudium-elektrotechnik.de

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den 13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 12 Jahren - das Repertoire umfasst über 20 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschluss sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, AQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit international anerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie bei der Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 2600 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben. Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft und Politik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.