Starkes Marktwachstum in den BRIC-Ländern

(PresseBox) (Hamburg, ) Das Hamburger Marktforschungsunternehmen yStats.com nimmt sich in seinem aktuellen "BRIC B2C E-Commerce Report 2011" dem B2C E-Commerce in Brasilien, Russland, Indien und China an. Dabei werden Umsätze, Wettbewerber sowie Produktkategorien betrachtet und Zahlen zu Internetnutzern, Onlinekäufern sowie aktuellen Trends geliefert.

Insgesamt herrscht in den aufstrebenden BRIC-Ländern noch viel Nachholbedarf im Onlinebereich, was für die Händler ein entsprechend großes Wachstumspotenzial darstellt. In allen vier Ländern weist die Entwicklung des Umsatzes dementsprechend einen starken positiven Trend auf.

Haushaltsgeräte und Computer besonders beliebt in Brasilien

Die Zahl der Onlinekäufer in Brasilien wächst im zweistelligen Bereich und 2010 lag sie bereits bei mehr als 20 Millionen. Auch die Umsätze im B2C E-Commerce steigen schnell - allein in der ersten Hälfte des Jahres 2011 wurden mehr Erträge als im gesamten Jahr 2008 erzielt. "Haushaltsgeräte", "Computer" sowie "Gesundheit, Schönheit und Arzneimittel" sind beliebte Produktkategorien; zu den wichtigsten Online-Einzelhändlern gehören BuscaPe, Mercado Livre und B2W.

Anzahl der Onlinekäufer in Russland stark gestiegen

In Russland waren noch im Jahr 2010 nur für etwa 25 % der Bevölkerung Breitbandverbindungen verfügbar und nur 8 Millionen Russen hatten eine Festnetzverbindung - trotzdem nutzten fast 40 % das Internet. Die Zahl der Online-Käufer stieg bereits auf 45 Millionen, was einem Anteil von 60 % an den Internetnutzern entspricht. Nach dem "BRIC B2C E-Commerce Report 2011" von yStats.com zählen "Bücher", "Haushaltsgeräte" sowie "CDs/DVDs" zu den populärsten Kategorien. Zudem sind Private-Shopping-Sites, wie KupiVIP mit dem Vertrieb von Designer-Kleidung, auf dem Vormarsch.

Anzahl der Internetnutzer in Indien über 200 Millionen in 2015

Die Zahl der Internetnutzer in Indien wird bis 2015 mehr als 230 Millionen erreichen, was fast 20 % der Bevölkerung entspricht. Der B2C E-Commerce wuchs zwischen 2010 und 2011 um geschätzt mehr als 30 %. Zu den führenden Produktkategorien gehören "Handys und Accessoires", gefolgt von "Computer-Hardware" und "Unterhaltungselektronik". Führende Wettbewerber sind Homeshop18.com und Letsbuy.com.

Mobile Shopping und Group Shopping besonders beliebt in China

In China wird die Zahl der Internetuser bis 2015 auf mehr als 600 Millionen ansteigen. Der "BRIC B2C E-Commerce Report 2011" von yStats.com nennt als erfolgreichste Wettbewerber für das Jahr 2010 in Bezug auf das Handelsvolumen Tmall.com, 360buy.com, Amazon.com und Dangdang.com. Auch mobiles Shopping und Group-Shopping werden immer beliebter, wobei hier Taobao führend ist.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die yStats.com GmbH & Co. KG

Seit 2005 recherchiert yStats.com aktuelle, objektive und bedarfsgerechte Markt- und Wettbewerbsinformationen für Top-Manager aus unterschiedlichen Branchen. Schwerpunkt des Hamburger Unternehmens mit internationaler Ausrichtung ist die sekundäre Marktforschung. yStats.com bietet sowohl Markt- und Wettbewerbsberichte als auch kundenspezifische Recherchedienstleistungen an. Zu den Kunden gehören weltweit führende Unternehmen aus den Bereichen B2C E-Commerce, elektronische Zahlungssysteme, Versandhandel und Direktvertrieb, Logistik, sowie Banken und Unternehmensberatungen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer