SENCOM: Neue Lösungen in der Produktreihe intelligenter pH-Sensoren

(PresseBox) (Ratingen, ) Präzise, robust, langlebig und digital – diese Attribute zeichnen die intelligenten Sensoren der SENCOM-Platform aus, die YOKOGAWA Anfang des Jahres mit dem Universalsensor FU20F einführte. SENCOM kombiniert bewährte Sensortechnologie mit den Vorteilen digitaler Kommunikation und intelligenter Anwendungs-software. Jetzt wurden die SENCOM-Lösungen mit dem FU24F und SC25F um zwei weitere digitale Sensoren ergänzt.

FU24F: Der neue Großraumsensor FU24F ist mit einem praxiserprobten Faltenbalgsystem ausgestattet, das eine sehr wirksame Druckkompensation zulässt. Auch bei starken und häufigen Druckschwankungen werden Innen- und Außendruck permanent ausgeglichen. Ein leichter Überdruck in der Referenzelektrode sorgt für einen gleichmäßigen Ionenfluss aus dem Sensor, sodass ein Salzverlust aus dem Elektrolyten verhindert wird. Ein Driften des Messwertes wird auf diese Weise unterbunden und die Lebensdauer des Sensors signifikant erhöht. Das glasfaserverstärkte RytonTM-Gehäuse macht ihn äußerlich ebenso robust wie den bereits eingeführten Großraumsensor FU20F. Der FU24F verbindet jedoch die Vorteile eines ausfließenden pH-Sensors – stabile und konstant richtige Messwerte, unabhängig von wechselnden Umgebungseinflüssen – mit der Wartungsarmut eines nicht ausfließenden Sensors.

SC25F: Der SC25F ist der erste auf der SENCOM-Plattform verfügbare 12-mm-pH-Sensor. Neben dem ebenfalls großen Elektrolytvolumen und der Titan-Flüssigkeitserde verfügt er über einen in die pH-Sensorkammer integrierten Temperatursensor für eine hochpräzise Temperaturkompensation der pH-Messung. Dadurch wird eine hohe Messwertstabilität bei schwankenden Temperaturen erreicht. Heavy-Duty-Glas und Reinigung im Prozess (CIP) bzw. Dampfsterilisierbarkeit machen ihn auch unter rauen Einsatzbedingungen einsetzbar.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von Standorten in über 50 Ländern, dazu gehören 16 Produktionsstandorte und 88 Niederlassungen. Das 3,7 Mrd. US$-Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter www.yokogawa.com.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer