+++ 807.734 Pressemeldungen +++ 33.628 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

XING 2014: Von Quartal zu Quartal den Umsatz gesteigert

Gesamtumsatz steigt um 20% auf 101,4 Mio. €, E-Recruiting um 39% / Mit 1,1 Millionen Neuregistrierungen stärkstes Mitgliederwachstum seit Börsengang / Vorstand schlägt um 48% erhöhte Dividende von 0,92 € je Aktie vor

(PresseBox) (Hamburg, ) Die XING AG, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, hat den Umsatz im vergangenen Jahr von Quartal zu Quartal gesteigert. Der Gesamtumsatz 2014 stieg gemäß dem vorläufigen, noch nicht testierten und festgestellten Abschluss um 20% auf 101,4 Mio. €. Wesentliche Treiber waren die Segmente "Network/Premium" und "E-Recruiting".

Gesamtumsatz steigt um 20% auf 101,4 Mio. €, E-Recruiting um 39%

Größte Erlösquelle der XING AG war auch im vergangenen Jahr das Geschäft mit Premiumkunden. Die umfassende Erneuerung des Premiumangebotes im vergangenen Jahr trug erfolgreich Früchte. So hat XING etwa das Vorteilsprogramm mit hochkarätigen Partnern erneuert und erweitert. Der Umsatz im Segment Network/Premium stieg um 12% auf 61,3 Mio. € (54,7 Mio. €). Damit konnte XING das Wachstum in diesem Segment gegenüber dem Vorjahr (+6%) verdoppeln.

Stärkster Wachstumstreiber war erneut das Segment E-Recruiting. Der Umsatz konnte hier um 39% auf 32,9 Mio. € gesteigert werden. Auch dieser Geschäftsbereich hat im vergangenen Jahr diverse neue Angebote auf den Markt gebracht. Ein Highlight war der Launch des "XING Stellenmarktes" im Herbst 2014. Mit dem Start des Stellenmarkts stellt XING erstmals alle Job-Anzeigen auch für Nicht-XING-Mitglieder zur Verfügung. Damit erreichen Arbeitgeber auf einen Schlag wesentlich mehr potenzielle Kandidaten als zuvor, und Berufstätige profitieren vom Jobangebot auch ohne Mitgliedschaft.

Der Geschäftsbereich "Events" erlöste 5,1 Mio. € und lag mit einem Umsatzwachstum von 3% nur knapp über dem Vorjahr (4,9 Mio. €). Aufgrund einer geänderten Marktlage hat die Gesellschaft beschlossen, die Beteiligung an der XING Events GmbH in voller Höhe wertzuberichtigen, was mit 8,1 Mio. € im HGB-Einzelabschluss bzw. mit 7,1 Mio. € im IFRS-Konzernabschluss der XING AG negativ zu Buche schlägt. Die Wertberichtigung ist nicht liquiditätswirksam und hat keine Auswirkungen auf die Konzern-Strategie und den langfristigen Ausblick der XING AG. Die Gesellschaft wird die bereits eingeleitete Strategieänderung im Events-Geschäft hin zu einem B2C-Fokus weiter forcieren. War es in der Vergangenheit ausschließlich auf Event-Vermarkter ausgerichtet, liegt nunmehr ein Schwerpunkt in der Neugewinnung von XING-Mitgliedern sowie dezidierten Services für Endkunden wie etwa individualisierte Event-Empfehlungen.

Das EBITDA (exklusive kununu-Earn-out) legte nach 24,3 Mio. € im Vorjahr um 30% auf 31,6 Mio. € zu. Der Jahresüberschuss (exklusive kununu-Earn-out und Wertberichtigung XING Events) beträgt im Geschäftsjahr 2014 15,7 Mio. € und ist somit um 49% gegenüber 2013 (10,5 Mio. €) angestiegen. Ebenso stieg das um die genannten Effekte bereinigte Ergebnis je Aktie im Geschäftsjahr 2014 deutlich von 1,90 € auf 2,81 € an (+48%).

Mit 1,1 Millionen Neuregistrierungen stärkstes Mitgliederwachstum seit Börsengang

XING konnte im vergangenen Jahr 1,1 Millionen neue Mitglieder willkommen heißen. Das ist das größte Mitgliederwachstum seit dem Börsengang im Jahre 2006. Damit hatte XING per Jahresende mehr als 8 Millionen Mitglieder, und die Gesamtnutzerzahl stieg auf über 8,3 Millionen.

Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: "Das Jahr 2014 stand für XING ganz im Zeichen von Wachstum. Wir haben den Umsatz von Quartal zu Quartal gesteigert. Die Revitalisierung unseres Premiumgeschäftes ist gelungen, das Wachstum hat sich zum Vorjahr verdoppelt. Das Mitgliederwachstum hat einen Rekordwert erreicht. Das zeigt: Unsere strategischen Initiativen haben gegriffen. Und auch für die Zukunft stehen bei XING alle Zeichen auf Wachstum."

Eine Kerninitiative des vergangenen Jahres war die XING Jobs Offensive, die mit dem neuen Stellenmarkt begann. Der bietet Jobs nach Kriterien, die in der heutigen Arbeitswelt hochrelevant, aber nicht auf klassischen Stellenportalen verfügbar sind. So findet der Suchende in einer eigenen Rubrik zum Beispiel Stellenanzeigen von Unternehmen, in denen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie besonders gut möglich ist, oder Stellen bei Firmen, die über eine hohe Kompetenz im Umwelt- oder Sozialsektor verfügen.

Mitte Oktober hat "XING ProJobs" gelauncht. Mit diesem neuen Produkt werden XING Mitglieder noch besser von Headhuntern gefunden, da sie durch ProJobs bei den weit über 3.000 Top-Recruitern auf XING besonders hervorgehoben werden, die zur Kandidatenrecherche und -ansprache den XING Talentmanager einsetzen. Durch das erweiterte Profil mit zusätzlichen Optionen der Selbstdarstellung zeigt sich der ProJobs-Nutzer bei den Arbeitgebern nicht nur von seiner besten Seite, sondern kann darüber hinaus auch bis ins Detail bestimmen, wer von der Jobsuche erfährt und das erweiterte Profil sehen darf - für die nötige Diskretion ist somit gesorgt. Der Clou: Mitglieder, die XING ProJobs nutzen, haben exklusiven Zugang zu Headhunter-Angeboten mit Jobs ab 50.000 € Jahresgehalt.

Im Januar dieses Jahres hat XING die Jobs Offensive mit dem Erwerb von Jobbörse.com fortgesetzt. Jobbörse.com ist mit mehr als 2,5 Millionen Stellenanzeigen die führende Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus hat sich XING die dahinerliegende Suchtechnologie gesichert, die heute rund 15 Millionen Domains und darunter mehr als 1,5 Millionen Unternehmensseiten durchsucht. Für das laufende Jahr plant XING die umfassende Integration der Technologie und Stellenangebote in ihre Services und Plattformen.

Vorstand schlägt um 48% erhöhte Dividende von 0,92 € je Aktie vor

Im Rahmen der Aufstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2014 hatte der Vorstand der XING AG auf seiner Sitzung am 20. Februar 2015 einstimmig beschlossen, dem Aufsichtsrat die Ausschüttung einer um 48% erhöhten Regeldividende für 2014 vorzuschlagen. Insgesamt sollen ca. 5,1 Mio. € oder rund 0,92 € je Aktie an die Anteilseigner der XING AG ausgeschüttet werden.

Die Veröffentlichung der testierten und festgestellten Jahresergebnisse nebst Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2014 ist für den 25. März 2015 vorgesehen.

Website Promotion

Über die XING AG

XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Plattformübergreifend hat XING rund 8,3 Millionen Nutzer im Kernmarkt D-A-CH. Mehr als 8 Millionen davon sind Mitglieder der XING-Plattform. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 66.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Das Unternehmen firmiert seit Ende 2013 unter dem Namen XING EVENTS GmbH. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Anfang 2015 hat XING zudem die Intelligence Competence Center AG übernommen. Damit gehört die Webseite Jobbörse.com, mit über 2,5 Mio. Jobs die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum, zum Portfolio des Unternehmens. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.