Wyse Technology jetzt mit Windows Embedded CE 6.0 R2 Support

Virtuelle Desktops von Wyse unterstützen neueste ICA- und RDP-Clients und sind für VMware ViewTM-Client zertifiziert

(PresseBox) (Hannover, ) CeBIT 3. - 8. März 2009- Wyse Technology, weltweit führender Anbieter für Thin Computing, unterstützt mit seinen Geräten jetzt Windows Embedded CE 6.0 R2, das komponentenbasierte Echtzeit-Betriebssystem von Microsoft für platzsparende Embedded-Lösungen.

"Dank der Unterstützung von Windows Embedded CE 6.0 R2 setzen wir neue Maßstäbe bei der Leistung unserer Geräte für virtuelle Desktops und treiben die Entwicklung unserer innovativen Lösungen für den Embedded-Markt kontinuierlich weiter", erklärt Jeff McNaught, Chief Marketing Officer bei Wyse Technology. "Wir haben die wesentlichen Vorteile unserer bestehenden Geräte um neue Performance-Merkmale ergänzt sowie um Funktionen für eine reibungslose Transition erweitert, um der Nachfrage des Marktes möglichst schnell nachzukommen."

Zu den spezifischen Funktionen von Windows Embedded CE 6.0 R2 zählen:

-Vertraute Benutzeroberfläche - Dank der verbesserten Windows-ähnlichen Benutzeroberfläche können Kunden die Funktionen des Betriebssystems auf effektivere und produktivere Weise nutzen.

-Aktualisierte Konnektivitätskomponenten, VMware Ready® Certified-Status für VMware ViewTM und Unterstützung der neuesten ICA- und RDP-Clients - Mit diesem Support für die neuesten Versionen der Verbindungsprotokolle ICA und RDP sowie der Virtualisierungstechnologie VMware View profitieren Kunden von einer der besten auf dem Markt verfügbaren Desktopersatzlösungen.

-Erhöhte Sicherheit - Das verbesserte Verbindungsprotokoll RDP 6.0, das die Protokolle SSL (Secure Socket Layer) und TLS (Transport Layer Security) unterstützt, sowie der Internet Explorer 6.0 sorgen dafür, dass das Risiko von Lauschangriffen und Datenfälschung bei Geräten mit Windows Embedded CE 6.0 R2 minimiert wird.

"Microsoft freut sich, gemeinsam mit Wyse an weiteren Innovationen für den Embedded-Markt zu arbeiten", so David Wurster, Windows Embedded CE Product Manager bei Microsoft Corp. "Indem Wyse jetzt unsere neueste Version der Windows Embedded CE-Produktlinie unterstützt, kann das Unternehmen weiterhin intelligente, vernetzte, serviceorientierte Geräte entwickeln und damit einen verbesserten Benutzerkomfort für virtuelle Desktops bieten."

"Wir werden weiter eng mit Wyse zusammenarbeiten, um unseren gemeinsamen Kunden den bestmöglichen Benutzerkomfort zu bieten, und die heutige Ankündigung unterstreicht dieses Ziel", so Jerry Chen, Senior Director of Desktop Virtualization bei VMware. "VMware und Wyse liefern Kunden nun noch mehr Gründe, virtuelle Desktops einzusetzen und damit die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren."

Windows Embedded CE 6.0 R2 ist ab Mitte Juni auf allen Geräten von Wyse verfügbar.

Wyse Technology GmbH

Wyse Technology zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich Thin Computing. Wyse und seine Vertriebspartner bieten Hardware, Infrastruktursoftware und Services für das Thin Computing. Dies ermöglicht dem Anwender den Zugang zu benötigten Informationen über die gewünschten Applikationen. Gleichzeitig wird die Sicherheit optimiert, die Verwaltung vereinfacht und die Total Cost of Ownership (TCO) im Vergleich zum Einsatz von PCs deutlich gesenkt. Thin Computing unterstützt IT-Verantwortliche dabei, Kosten und Risiken zu verringern sowie den Zugang zu Informationen jederzeit sicherzustellen. Wyse arbeitet hierbei eng mit führenden Technologiepartnern, wie Microsoft, Citrix und VMware, zusammen. Der Firmensitz von Wyse befindet sich in San Jose, Kalifornien, USA. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit Niederlassungen weltweit vertreten. Weiterführende Informationen unter: www.wyse.de

Alle hier erwähnten Marken und Namen sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.