Zurück in die Zukunft

Auftaktveranstaltung des Clustermanagements Digitale Wirtschaft

(PresseBox) (Kiel, ) Intelligente Objekte werden in nicht allzu ferner Zukunft unseren Alltag erheblich erleichtern. Mit der Vernetzung der virtuellen mit der realen Welt entsteht ein neuer Markt mit großem Wertschöpfungspotential. Die SAP AG zitiert Studien, nach denen der Gesamtmarkt für Technologien und Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Internet der Dinge bis zum Jahr 2012 auf über 11,5 Billionen US-Dollar geschätzt wird; mit einer Wachstumsrate von 48 Prozent in den Jahren 2005 bis 2012.

An dieser Entwicklung will das Clustermanagement Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein - DiWiSH die schleswig-holsteinische IT- und Medienbranche teilhaben lassen.

Wir laden Sie daher recht herzlich ein,

am Mittwoch, den 15. Juli 2009
ab 18:00 Uhr
in der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften
Düsternbrooker Weg 120, 24105 Kiel

bei unserer Auftaktveranstaltung „Zurück in die Zukunft“ dabei zu sein.

Dr. Uwe Kubach, Direktor des SAP Research Centers in Dresden und führender Forscher auf diesem Gebiet wird in Kiel zu dem Thema „Intelligente Objekte im Internet der Zukunft“ referieren und einen Einblick in die Forschungsarbeit des größten europäischen Softwareherstellers geben. „Die neuen Technologien durch¬dringen immer mehr Lebens- und Arbeitsbereiche. Die Chancen für die digitale Wirtschaft in Schleswig-Holstein sind enorm. Mit Unterstützung des Cluster¬managements wollen wir sie so weit wie möglich nutzbar machen“, so Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH).

Weitere Informationen zur Auftaktveranstaltung und zum Clustermanagement erhalten Sie unter www.diwish.de und www.wtsh.de.
Anmerkung für die Redaktion:
Seit der Gründung 2005 ist Dr. Uwe Kubach Direktor des SAP Research Centers Dresden, einem der weltweit 13 Forschungszentren des Softwareunternehmens SAP. Zu den wichtigsten Schwerpunkten der Unternehmensforschung gehören derzeit das „Internet der Dinge“ und das „Internet der Dienste“. So gehört SAP Research auch zu den treibenden Kräften des Bundes-Forschungsprogramm THESEUS.
Die Veranstaltung „Zurück in die Zukunft“ ist auch Auftakt zur zweiten Runde des Clustermanagements Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein. Am 8. Juni hatte Wirtschaftsminister Dr. Biel den Zuwendungsbescheid an die WTSH überreicht. Im Rahmen einer Public-Private-Partnership wird das Clustermanagement durch das Zukunftsprogramm Wirtschaft des Landes teilgefördert. Die restliche Finanzierung basiert auf den Beiträgen der Clusterunternehmen als Mitglieder des Vereins Digitale Wirtschaft. DiWiSH e.V. und Clustermanagement setzen sich gemeinsam für die landesweite Vernetzung der IT- und Medienbranche sowie für deren Ausbau durch Vermittlung von neuen Erkenntnissen und Fachwissen ein. Auf der Veranstaltung am 15. Juli werden sich auch der Vorstand des Vereins und das neue Team des Clustermanagements offiziell vorstellen.
Der Verein Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein – kurz DiWiSH e.V. – ist das regionale und unabhängige Netzwerk für die IT- und Medienbranche in Schleswig-Holstein. Unternehmer, Wirtschaftsförderer, Wissenschaftler und Privatpersonen nutzen als Mitglieder die Community, um Kontakte zu knüpfen, Fachwissen auszutauschen sowie die IT- und Medienbranche im Land aktiv mit zu gestalten.

WTSH GmbH

WTSH - one stop in allen Wirtschaftsfragen

In allen Fragen der Wirtschafts- und Technologieförderung in Schleswig-Holstein steht die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Kundennah und dialogorientiert arbeitet die WTSH als "One Stop Agentur" für alle Unternehmen, die am Standort Schleswig-Holstein Geschäfts- und Innovationsaktivitäten betreiben, erweitern oder neu aufnehmen wollen.
Hervorgegangen aus dem Zusammenschluss der Wirtschaftsförderung Schleswig-Holstein GmbH und der Technologie-Transfer-Zentrale Schleswig-Holstein GmbH bündelt die WTSH als die zentrale Wirtschaftsfördereinrichtung in Schleswig-Holstein Kompetenzen und Ressourcen beider Gesellschaften und hält damit ein umfangreiches Portfolio an Leistungen bereit.

Die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH ist eine Gesellschaft des Landes Schleswig-Holstein, der Industrie- und Handelskammern und der Hochschulen des Landes.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.