Innovative Projektideen jetzt umsetzen!

Erfolg durch Innovationsförderung

(PresseBox) (Kiel, ) Kiel, 16. Januar 2012 In unsicheren wirtschaftlichen Zeiten ist es noch entscheidender als in stabileren Phasen, gegenüber Mitbewerbern den entscheidenden kleinen Schritt voraus zu sein. Die Entwicklung und Umsetzung von Innovationen ist deshalb das Gebot der Stunde. Kleinere und mittlere Unternehmen auf Wachstumskurs haben jetzt beste Chancen, ihre technologisch anspruchsvollen Projektideen gezielt umzusetzen. Passgenaue Fördermaßnahmen des Landes bieten hervorragende Finanzierungsmöglichkeiten für Innovationsaktivitäten. Im Rahmen des Zukunftsprogramms Wirtschaft wurden allein im vergangenen Jahr über 50 Innovationsprojekte anteilig finanziert. Die Palette der geförderten Projekte reichte von der mobilen Rübenwaschanlage bis zum neuartigen Laborautomaten. „Wachstumsorientierte Unternehmen sollten jetzt prüfen lassen, ob auch ihre innovativen Ideen im Rahmen des Zukunftsprogramms Wirtschaft förderfähig sind“, so Andreas Fischer, Leiter des Förderteams der WTSH. „Dabei muss es sich nicht immer um bahnbrechende Innovationen und gewaltige Technologiesprünge handeln – gute Ideen haben stets gute Chancen auf Förderung“, so Fischer weiter.
Wichtige Bedingung: es muss sich um neue Ideen für Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen handeln, durch deren Realisierung Arbeitsplätze geschaffen werden. Ein Beispiel: der mitwachsende Kinderrollstuhl der Firma motion-center Holger Otto GmbH aus Rendsburg: „Unsere Innovation einen mitwachsenden Kinderrollstuhl in Carbontechnologie zu konzipieren, wurde vom Land Schleswig-Holstein im Rahmen des Förderprogramms Betriebliche Forschung, Entwicklung und Innovation (BFEI) finanziell unterstützt. Verstellmöglichkeiten, gute Leichtlaufeigenschaften und optimale Anpassung sind bei einem Kinderrollstuhl besonders wichtig“, so Geschäftsführer Holger Otto. Im Rahmen der Entwicklung des innovativen, mitwachsenden Kinderrollstuhls sollen mittelfristig acht neue Arbeitsplätze im Unternehmen entstehen. Auch die Mankenberg GmbH aus Lübeck (Hersteller von Industriearmaturen) nutzt die Fördermöglichkeiten des Landes. „Um Öl und Gas sicher durch Pipelines zu transportieren, entwickeln wir entsprechend große, einfach aufgebaute und wartungsarme Ventilgruppen. Das Land unterstützt uns finanziell aus dem Förderprogramm Betriebliche Forschung, Entwicklung und Innovation. Somit schaffen wir 57 neue Arbeitsplätze in Lübeck“, so Geschäftsführer Axel Weidner.
Ob innovatives Entwicklungsvorhaben, erstmalige Anwendung umweltorientierter Technologien oder die Einstellung von Hochschulabsolventen: Als zentrale Antrags- und Bewilligungsstelle des Landes für betriebliche Innovationsprogramme bietet die WTSH fachkundige Beratung bei der Beantragung und Nutzung entsprechender Fördermittel.
Informationen unter: www.wtsh.de/zuschuss
Das Zukunftsprogramm Wirtschaft wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert. In der Förderperiode 2007-2013 bildet das Zukunftsprogramm Schleswig-Holstein das Dach für die Zukunftsprogramme Wirtschaft, Arbeit, ländlicher Raum und Fischerei. Das Zukunftsprogramm Schleswig-Holstein mit seinem Fördervolumen von 1,4 Milliarden Euro steht für mehr Wirtschaft und Beschäftigung, für mehr Innovationen und Lebensqualität in Schleswig-Holstein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.