Ein voller Erfolg: Jahresveranstaltung des KNE

Kompetenznetzwerk Ernährungswirtschaft Schleswig-Holstein

(PresseBox) (Kiel, ) Welche neuen Trends gibt es in der Ernährungswirtschaft? Wie entstehen neue Lebensmittel? Wie wird die Qualität von Lebensmitteln gesichert? Um diese Fragen ging es gestern, am 03. 11. 2010, bei der Jahresveranstaltung des Kompetenznetzwerkes Ernährungswirtschaft Schleswig-Holstein (KNE) in Flensburg. Bereits zum dritten Mal lud das KNE seine Mitglieder und Interessierte aus der Lebensmittelbranche zu einem alljährlichen Informationsaustausch ein.
„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg“, so Dr. Michaela Oesser, Projektleiterin des KNE. “Es ist uns gelungen, Vertreter aus der Ernährungsbranche an einen Tisch zu holen, um über Zukunftstrends in dieser Branche zu diskutieren“, so Oesser weiter.

Ein wesentlicher Programmpunkt der Veranstaltung war das Thema Regionalität. „Wir müssen uns nur in unseren Supermarktregalen umschauen - regionale Produkte werden immer beliebter“, so Oesser. Der Verbraucher möchte immer mehr wissen, woher die Lebensmittel stammen, die sich im Einkaufskorb befinden. Der Trend, sich für regionale Lebensmittelprodukte zu entscheiden, wird immer größer. „Für uns Grund genug, dieses Thema etwas genauer unter die Lupe zu nehmen“, so Oesser weiter. So wurde beispielsweise über die Lable Einführungen für Edeka Nord „Unsere Heimat- echt gut und lecker“ berichtet.

„Zukunftsfähige Ernährung erfordert Innovationen“ – dieser Aussage ging Dr. Ulrike Eberle, Geschäftsführerin der corsus-corporate sustainability, Hamburg, in ihrem Vortrag nach.
Die Grußworte des Landes sprach Schleswig-Holsteins Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr, Jost de Jager.

Die Veranstaltung lieferte den Teilnehmern viele neue Anregungen und Gesprächsthemen. „Diese Veranstaltung hat uns bestärkt, unsere Aktivitäten im Lebensmittelland Schleswig-Holstein weiter auszubauen“, so Torsten Wywiol von der Stern-Wywiol Gruppe. „Außerdem bot die Veranstaltung viele Möglichkeiten, um Kontakte zu knüpfen und Netzwerke aufzubauen“, so Wywiol weiter.

Weitere Informationen zum KNE: www.kne-sh.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.