Witzenmann Kompetenzpartner in China

Witzenmann auf der Bauma China 2010

(PresseBox) (Pforzheim, ) Wenn die Abgasnorm Tier4 in China bei allen Baumaschinen eingeführt wird, steht der Innovationsführer Witzenmann bereit: Mit 65 erfahrenen Mitarbeitern an drei chinesischen Standorten hat das Pforzheimer Unternehmen ein kompetentes Spezialistenteam mit technischem Support direkt in China unter dem Namen „Witzenmann Metal Products Co. Ltd.“. Als eines der ersten Unternehmen in China erhielt „Witzenmann Metal Products Co. Ltd. die Zertifizierung nach ISO TS 16949. Neben fachkundiger Beratung werden kundenspezifische Lösungen entwickelt. Ein umfangreiches Prüfequipment ermöglicht Tests direkt am Fahrzeug. Damit ist Witzenmann Vorreiter der Branche.

Mit einem qualifizierten chinesischen Vertriebs- und Beratungsteam an drei Standorten bietet die Pforzheimer Witzenmann-Gruppe ihr geballtes Know-how direkt vor Ort in China an. Mit dem technischen Support kann Witzenmann seine besondere Stärke noch zielgerichteter ausbauen: die Entwicklung spezieller Lösungen nach Kundenwünschen und -anforderungen statt lediglich standardisierte Produkte anzubieten.

Die qualifizierten Berater stehen nicht nur mit Rat und Tat zu Seite und dienen als Schnittstellen zu den Entwicklungs-Ingenieuren im Pforzheimer Stammhaus. Sie organisieren zudem ausgiebige Fahrzeugtests und montieren Metallschläuche und Entkoppelelemente: allein im letzten Jahr über 850.000 Entkoppelelemente für den chinesischen Automobilmarkt.

Witzenmann ermöglicht Automobil-Herstellern aus und in China die schnelle und kompetente Entwicklung maßgeschneiderter Produktlösungen und Produktversuche direkt „vor der Haustür“, qualifizierte Beratung im eigenen Land, die einen Qualitäts- und Entwicklungsvorsprung ermöglicht. Kunden wie Shanghai VW profitieren von den Witzenmann-Standorten in China. Diese stellen die Verbindung zum Kompetenzzentrum in Pforzheim und den dort ansässigen Entwicklungsingenieuren, Messeinrichtungen und dem umfangreichen Prüfequipment dar. Witzenmann bietet als einziges europäisches Unternehmen in China Fahrzeugmessungen an.
Der Standort im Nordwesten von Shanghai ist strategisch günstig in Reichweite der wichtigsten Werke von Automobilherstellern und -ausrüstern in China wie ‚Shanghai VW’, ‚FAW/VW’, ‚Hyundai/Kia’, ‚DPCA’, Chery und deren Abgaslieferanten.

Auch mit der Zertifizierung nach der Norm ISO TS 16949 setzte Witzenmann Maßstäbe: Denn Witzenmann ist bis heute eines der ersten Unternehmen in China überhaupt, das sich nach dieser Norm zertifizieren ließ – und bis heute noch immer der einzige Hersteller von Entkoppelelementen. Die Norm zertifiziert das Qualitätsmanagement zur Verbesserung der System- und Prozessqualität mit dem Ziel der nachhaltigen Erhöhung der Kundenzufriedenheit. Damit setzte Witzenmann ein deutliches Signal für den Anspruch an höchste Qualität von der Entwicklung bis zum fertigen Produkt.

Der Markt für Entkoppelelemente in China ist groß und wird weiter wachsen. Durch die Einführung der Abgasnorm Tier4 werden Hersteller verstärkt auf Qualitätsware zurückgreifen, die den Anforderungen neuer, leistungsstarker Motoren voll gerecht werden. Denn die Norm stellt besondere Herausforderungen an die verwendete Abgastechnologie, um die Einhaltung der geforderten Grenzwerte von Kohlenmonoxid, Stickstoffoxid und Kohlenwasserstoffe zu gewährleisten. Auch die Senkung der Rußpartikel bei Dieselmotoren ist Teil der Abgasnorm. Witzenmann entwickelt spezielle Komponenten, die den gesteigerten Produktanforderungen der neuen Norm gerecht werden: Diffusionsdichte Entkoppelelemente, die geeignet sind für die höheren Drücke und Temperaturen der neuen Generation leistungsfähigeren und umweltfreundlicheren Motoren als Gleitringe. Weitere Vorteile der Entkoppelelemente sind ihre höhere Lebensdauer, die absolute Abgasdichtheit und der hohe Vibrationsschutz.

Um weltweit just-in-time liefern zu können und um den immer anspruchsvolleren Kunden aus der Nähe beratend zu Seite zu stehen, verfügt Witzenmann über ein Netzwerk von 23 Standorten in 17 Ländern.

Witzenmann GmbH

„Managing flexibility“ ist der Anspruch und Vision der Witzenmann-Gruppe. 1885 begründerte der Pforzheimer Schmuckwarenfabrikant Heinrich Witzenmann mit der Erfindung des Metallschlauchs die Metallschlauch- und Kompensatorenindustrie. Heute, nach 125 Jahren, ist die Witzenmann-Gruppe einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen metallischen Elementen wie Metallschläuchen, Kompensatoren, Metallbälgen und Fahrzeugteilen. Über 3000 Mitarbeiter erwirtschaften im Jahr 2010 einen Umsatz von ca. 380 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.