Unternehmenspolitische Kompetenz aus der Region ist erneut gefragt: Dr. Manfred Wittenstein in den Wissenschaftlichen Beirat des ZEW berufen

(PresseBox) (Igersheim, ) Dr. Manfred Wittenstein, Vorstandsvorsitzender der WITTENSTEIN AG in Igersheim-Harthausen, ist von Prof. Dr. Wolfgang Franz, Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in den Wissen-schaftlichen Beirat des ZEW berufen worden. Formal erfolgte die Bestellung durch das Baden-Württembergische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, namentlich durch Ministerin Theresia Bauer.

Das ZEW mit Sitz in Mannheim ist eines der führenden europäischen Wirtschaftsforschungsinstitute und zeichnet sich neben einer exzellenten Forschung insbesondere auch durch wissenschaftlich fundierte wirtschaftspolitische Beratung sowie einen systematischen Wissenstransfer an die fachliche und allgemeine Öffentlichkeit aus.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2012 ist Dr. Manfred Wittenstein nun für fünf Jahre Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats. Der Beirat begleitet und begutachtet die Arbeit am ZEW. Er setzt sich zusammen aus Repräsentanten führender Unternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Verbände und internationaler Organisationen, darunter auch Prof. Dr. Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und Prof. Dr. Beatrice Weder di Mauro, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre an der Johannes Gutenberg Universität Mainz.

Mit der Berufung in den ZEW-Beirat ist die Expertise des erfolgreichen Maschinenbauers aus dem Main-Tauber-Kreis einmal mehr an oberster Stelle in Politik, Wirtschaft und Wirtschaft gefragt. Als Mitglied des "Innovationsdialogs zwischen Bundesregierung, Wirtschaft und Wissenschaft" sowie in seiner Funktion als Mitglied der "Forschungsunion Wirtschaft - Wissenschaft" setzen längst auch die Bundeskanzlerin und Annette Schavan (Bundesministerin für Bildung und Forschung) auf den Rat des erfolgreichen Mittelständlers aus der Region. Im Juni 2012 vertritt Dr. Manfred Wittenstein zudem Deutschland im internationalen Wettbewerb "World Entrepreneur of the Year 2012" in Monte Carlo.

WITTENSTEIN SE

WITTENSTEIN AG - eins sein mit der Zukunft

Mit weltweit rund 1.700 Mitarbeitern und einem Umsatz von 241 Mio. € (2012/13) steht die WITTENSTEIN AG national und international für Innovation, Präzision und Exzellenz in der Welt der mechatronischen Antriebstechnik. Die Unternehmensgruppe umfasst acht innovative Geschäftsfelder mit jeweils eigenen Tochtergesellschaften: Servogetriebe, Servoantriebssysteme, Medizintechnik, Miniatur-Servoeinheiten, innovative Verzahnungstechnologie, rotative und lineare Aktuatorsysteme, Nanotechnologie sowie Elektronik- und Softwarekomponenten für die Antriebstechnik. Darüber hinaus ist die WITTENSTEIN AG (www.wittenstein.de) mit rund 60 Tochtergesellschaften und Vertretungen in etwa 40 Ländern in allen wichtigen Technologie- und Absatzmärkten der Welt vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.