Der Countdown läuft: Im Taubertal werden die kreativsten Köpfe gesucht

Die 3. Runde des Wettbewerbs "Junge Kreative Köpfe" startet in der Region Tauberbischofsheim

(PresseBox) (Igersheim, ) Seit einigen Wochen bietet der Wettbewerb "Junge Kreative Köpfe" erfinderischen Jugendlichen wieder die Gelegenheit ihre Ideen zu verwirklichen. Für alle interessierten Schülerinnen und Schüler besteht noch bis zum 20. März die Möglichkeit sich zu bewerben.

Der Wettbewerb "Junge Kreative Köpfe" im Taubertal wurde 2003 von Dr. Manfred Wittenstein, Vorstandsvorsitzender der WITTENSTEIN AG, renommierten Unternehmen und zukunftsorientierten Kommunen zunächst für die Region Bad Mergentheim ins Leben gerufen. Seit drei Jahren wird dieser einzigartige Wettbewerb auch in Tauberbi-schofsheim und Umgebung durchgeführt.

Ziel ist es, Schülern wirtschaftliche und naturwissenschaftliche Themen näher zu bringen, Neugier zu wecken und Ideen zu fördern. Der Wettbewerb ist für jeden Schüler der Region offen. Beim Realisieren der Projekte werden die Schüler von regionalen Unternehmen tatkräftig unterstützt. Nach dreimonatiger Entwick-lungsphase präsentieren die jungen Erfinder ihre beeindruckenden Ergebnisse vor einer hochkarätigen Jury. "Kreativität und Innovation, Anwendbarkeit und Umsetzbarkeit, Ressourcenschonung und Präsentation der Idee" sind die Entscheidungskriterien der Jury, anhand derer die kreativen Köpfe gemessen werden.

Höhepunkt ist die Preisverleihung im Sommer, dann werden die Teilnehmer prämiert und stellen ihre Projekte öffentlich vor. Und mit etwas Glück kommt es auch in diesem Jahr wieder zu einer Patentanmeldung durch eine einzigartige Idee eines jungen kreativen Kopfs.

Zur Zeit stellt Wettbewerbsleiterin Iris Lange-Schmalz das Wettbewerbskonzept in den Schulen der Region vor, um so viele Schüler wie möglich zu ermutigen, zunächst technisch unmöglich erscheinende Ideen durch Kreativität und Geschick möglich zu machen.

Am 2. April 2009 findet die Auftaktveranstaltung der Region Tauberbischofsheim für alle ausgewählten Bewerber statt. Hierzu lädt die Sparkasse Tauberfranken alle Teilnehmer und beteiligten Unternehmen um 18 Uhr in die Räumlichkeiten der Sparkasse Tauberfranken in Tauberbischofsheim herzlich ein. Dieser Abend dient der ersten Kontaktaufnahme zwischen Schülern und Unternehmen, welche die Teilnehmer während der Projekte unterstützen werden. Neben der Distelhäuser Brauerei Ernst Bauer GmbH & Co KG, der LAUDA DR. R. WOBSER GmbH & Co KG, der MAFI Transport-Systeme GmbH, der Sparkasse Tauberfranken, der VS - Spezialmöbelfabriken GmbH & Co KG, der Michael Weinig AG und der WITTENSTEIN AG, welche ihre Erfahrungen und technischen Einrichtungen zur Verfügung stellen, ist auch die Bürgerstiftung Tauberbischofsheim Förderer des Wettbewerbs "Kreative Köpfe". Zusammen mit den Schülern freuen sich die beteiligten Unternehmen und Iris Lange-Schmalz auf die Auftaktveranstaltung, "denn jetzt kann damit begonnen werden, die vielfältigen Ideen umzusetzen."

Alle Schüler, die schon immer davon geträumt haben, ihre einzigartigen Ideen zu verwirklichen, denen bisher aber der Mut und die Möglichkeiten für die Umsetzung gefehlt haben, sind bei diesem Wettbewerb genau richtig. Er öffnet ihnen die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und Kontakte mit Unternehmen zu knüpfen, die für die spätere berufliche Zukunft durchaus von Vorteil sind. Alle Interessierten können sich noch bis zum 20. März unter www.techno-logisch.de bewerben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.