Neue Märkte erkunden und für Heilbronn-Franken werben

Region präsentiert sich bei Würth im niederländischen Noord-Brabant

(PresseBox) (Heilbronn, ) Vor Industrie-, Verbands- und Hochschulvertretern präsentiert sich die Region Heilbronn-Franken im April dieses Jahres bei Würth Niederlande in der niederländischen Partnerregion Noord-Brabant. Ziel ist es, regionalen Unternehmen den niederländischen Markteintritt zu erleichtern, niederländische Firmen für ein Engagement in der Region Heilbronn-Franken zu begeistern sowie Kooperationen und Netzwerke zu initiieren. Unterstützt wird der Auftritt von zahlreichen deutsch-niederländischen Wirtschaftsorganisationen.

Im November 2008 unterzeichneten die Geschäftsführer der Wirtschaftsregionen Heilbronn-Franken und Noord-Brabant, Steffen Schoch und Richard L´Ami, im Beisein zahlreicher regionaler Akteure der Wirtschaftsförderung, des Regionalverbands und der Handwerkskammer in Künzelsau eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel, ein enges Netzwerk zwischen beiden Regionen zu flechten. Dabei stehen Unternehmenszusammenführungen, Hochschulkooperationen und Studentenaustausche im Mittelpunkt der Aktivitäten.

Region präsentieren und Unternehmen zusammenführen

Im April präsentiert sich die Region Heilbronn-Franken im Rahmen der vor zwei Jahren in Mailand gestarteten erfolgreichen internationalen Veranstaltungsreihe STANDORTFOCUS: Heilbronn-Franken bei Würth Nederland B.V. in ´s-Hertogenbosch. Im Rahmen der bislang stattfindenden Präsentationen in Arlesheim/Schweiz, Erstein/Frankreich, Böheimkirchen/Niederösterreich und Linz/Oberösterreich konnte die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) enge Kontakte zu europäischen Partnern finden, den Bekanntheitsgrad von Heilbronn-Franken international erhöhen und Unternehmen zusammenzuführen beziehungsweise in

Würth Nederland B.V. erste Auslandsgesellschaft

Würth Nederland B.V. wurde im Jahre 1962 als erste Auslandsgesellschaft gegründet und zählt heute zu den größten Auslandsgesellschaften des Künzelsauer Weltmarktführers für Montage- und Befestigungsmaterial. „Wir werden auf das hohe Marktpotenzial an Industriekunden und das dichte Netzwerk an Zuliefererbranchen und Dienstleistern hinweisen und uns als einen der führenden Standorte der Mobilitätsbranche und der Prozesstechnologie in Europa präsentieren“, betont WHF-Geschäftsführer Steffen Schoch. Gerade jetzt in Zeiten wirtschaftlicher Rezession ist sei es von großer Bedeutung, die internationalen Kontakte zu pflegen um so die einbrechende Exportstärke des Landes wieder aufzufangen.

Starke Partner mit starken Unternehmen

Die Region Noord-Brabant ist eine Provinz im Süden der Niederlande. Sie grenzt an die niederländischen Provinzen Limburg, Gelderland, Südholland und Zeeland sowie an die belgische Region Flandern an.
Die Hauptstadt der Provinz ist ´s-Hertogenbosch in der rund 135.000 Menschen leben. Noord-Brabant ist flächenmäßig mit rund 5.100 Quadratkilometern vergleichbar mit der Region Heilbronn-Franken. Hier leben allerdings rund 2,4 Millionen Menschen, während in Heilbronn-Franken nur rund 880.000 Einwohner beheimatet sind. Noord-Brabant hat eine starke industrielle Basis und zwei Universitäten: die Tilburg Universität und die Technische Universität Eindhoven. Hier leben insgesamt fast 20. 000 Studenten.

„Der hohe Grad der Industrialisierung von Brabant zeigt sich darin, dass die Provinz mehr als 1.100 internationale Unternehmen mit fast 80.000 hoch qualifizierten Mitarbeitern beheimatet“, betont Richard L´Ami, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung der Provinz Noord-Brabant (BOM). So seien hier multinationale Unternehmen wie Abbott Laboratories, AKZO Nobel, Bosch, Coca-Cola, DAF Trucks Paccar, Epson, Ericson, EXXON Mobil, Fuji Film, General Electric, IBM, Philipps Electronics, SAP, Samsung Electronics, Siemens, Shell, Sony, UPS und Würth zu finden.

Doing Business in Heilbronn-Franken

Mit Unterstützung der Noord-Brabant Development Agency (BOM), dem Netherlands Business Support Office(NBSO) Stuttgart, Baden-Württemberg International (BW-I) und dem Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) werden für die Firmen der Region Heilbronn-Franken ganz konkrete Forschungs- , Kooperations- und Vertriebspartner sowie Einkäufer und Endkunden identifiziert.

Exemplarisch für das Land Baden-Württemberg und die Region Heilbronn-Franken sprechen werden Heike Passauer, Bereichsleiterin Internationale Unternehmenszusammenarbeit Westeuropa von BADEN-WÜRTTEMBERG INTERNATIONAL (BW-I) sowie Joachim Lutz, Geschäftsführer von ARNOLD & SHINJO in Dörzbach und Sascha Petersmann, verantwortlicher Projektmanager für den ProLogis-Park Neuenstadt im Gewerbe- und Industriepark Unteres Kochertal (GIK).

Johann Nelissen, Geschäftsführer von Te Strake Surface Technology in Obrigheim, einem niederländischen Unternehmen das seit vielen Jahren als Lohnbeschichter im Umfeld der Automotive- und Nutzfahrzeugindustrie auch in der Region Heilbronn-Franken aktiv ist, wird die positiven Erfahrungen im Rahmen seiner Investition in Baden-Württemberg darstellen.

Auf die Verbindungen zwischen Deutschland und den Niederlanden wird Alex Geberding, Geschäftsführer der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) eingehen und niederländische Unternehmen für weitere Engagements in der Region Heilbronn-Franken bei den zahlreichen Weltmarktführern zu motivieren.

Jeroen Beuken, Senior Project Manager der Noord-Brabant Development Agency (BOM) weiß, dass aber nicht das Produkt allein über den Markterfolg entscheidet. Noch wichtiger sei die Wahl des richtigen Vertriebspartners bzw. die Definition einer auf das Unternehmen zugeschnittenen Markteintrittsstrategie. Hierbei hilft die BOM den niederländischen Unternehmen zusammen mit weiteren Partnern, wie dem Netherlands Business Support Office(NBSO) Stuttgart, Baden-Württemberg International (BW-I), dem Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) oder der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK), welche bei dieser Veranstaltung ebenfalls anwesend sein werden.

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 8. April 2009 15-20 Uhr bei der Würth Nederland B.V., Het Sterrenbeeld 35, NL-5215 MK ’s-Hertogenbosch.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. An einer Mitreise interessierte Unternehmen und Personen können sich bis 2. April 2009 auf der Internetseite www.bom.nl/meetheilbronn anmelden.

Weitere Informationen bei

N.V. Brabantse Ontwikkelings Maatschappij
Drs. Jeroen Beuken
Goirleseweg 15
5026 PB Tilburg
P.O. Box 3240
5003 DE Tilburg
Tel: +31 (0)13 531 1120
Fax: +31 (0)13 531 1121
JBeuken@bom.nl
www.bom.nl

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF)
Steffen Schoch
Weipertstraße 8-10
D-74076 Heilbronn
Tel: +49 (0) 7131 7669 860
Fax: +49 (0) 7131 7669 869
s.schoch@heilbronn-franken.com
info@heilbronn-franken.com

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH ist die gemeinsame Standortmarktinggesellschaft der IHK Heilbronn-Franken, der Stadt Heilbronn, der Landkreise Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall, des Regionalverband und der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

Unsere Zielsetzung ist es, durch Standortmarketing den Bekanntheitsgrad der Region Heilbronn-Franken zu erhöhen und dadurch Unternehmen und Fachkräfte für die Wachstumsregion Nr. 1 in Baden-Württemberg zu interessieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.