In 2.450 Metern Höhe auf der Jagd nach Fachkräften

Europas höchste Jobmesse vom 10.-12. Dezember im Pitztal

(PresseBox) (Heilbronn, ) Kaum etwas anderes gefährdet das Wachstum so sehr wie der Mangel an Fachkräften. In der Region Heilbronn-Franken steht der Kampf um innovative Mitarbeiter auf der Tagesordnung ganz oben. Unter anderem soll das Recruitingevent „Studenten on Snow 2010 – Europas höchste Jobmesse für Akademiker“ mit frischen und innovativen Ideen und mit bleibenden Erinnerungen und viel „Fun“ auf die Jobangebote in der „Region der Weltmarktführer“ aufmerksam machen. Erwartet werden über 1.000 Studenten.

Bei Europas höchster Jobmesse können sich Unternehmen bei Studenten und Absolventen in den Fokus bringen und erfolgreich qualifizierte Fachkräfte, Praktikanten und Diplomanden ansprechen und über die Leistungsfähigkeit des Unternehmens informieren. „Studenten on Snow – Europas höchste Jobmesse für Akademiker“ vom 10.-12. Dezember im österreichischen Pitztal ist eine interessante Plattform zum Netzwerken auf 2.450 Metern Höhe. Das Projekt wird begleitet durch die Arbeitsagenturen der Region und durch Baden-Württemberg International (bw-i).

„Mit dem Ski- und Snowboardwochenende und der bereits zum vierten Mal stattfindenden begleitenden Kontaktmesse „Studenten on Snow 2010 (SOS)“ wollen wir vor allem unseren regionalen Unternehmen eine Plattform bieten, um inmitten des Skigebiets Hochzeiger im Pitztal vom 10.-12. Dezember 2010 mit rund 1.000 Studenten von Hochschulen aus dem gesamten süddeutschen Raum, Österreich, der Schweiz und Italien Bewerbergespräche zu führen“, betont Steffen Schoch, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF).

Qualifiziertes Personal zu finden wird für viele Unternehmen immer schwieriger. Über 900 offene Stellen für Berufseinsteiger und Professionals in 215 Unternehmen hat allein Europas führende regionale Akademikerjobbörse regojobs24.de in der Region Heilbronn-Franken aktuell gelistet. „Hier, wo die Dichte der Weltmarktführer am höchsten ist sind alleine 350 Ingenieurstellen, 200 Informatiker und in den beschäftigungsstarken Schlüsselbranchen wie Maschinenbau, Automobilindustrie oder Metall- und Elektrotechnik veröffentlicht“, weiß Steffen Schoch, der diese Jobbörse seit fünf Jahren erfolgreich etabliert hat.

Die Idee von „Europas höchster Jobmesse“ realisiert die WHF in Kooperation mit Gauger Marketing aus Gaildorf und bietet Unternehmen der Region und auch von außerhalb die Möglichkeit zur ganz gezielten Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung.

Bereits ab 2.100 € können sich Unternehmen im Rahmen von Messeständen und Vorträgen sowie Promotionsaktionen direkt im Skigebiet präsentieren. Darin enthalten sind u.a. die kompletten Kosten für Skipass und Hotelübernachtungen für die Betreuer.

Studenten können bereits ab 129 € drei Tage Skilaufen und am kompletten Programm teilnehmen. Anmeldungen unter www.studenten-on-snow.de .

Hintergrund

Seit über zehn Jahren ist die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) europaweit an Hochschulen unterwegs, um Kooperationen aufzubauen und Unternehmen der Region mit potenziellen Fachkräften zusammen zu bringen. Die regionale Akademikerjobbörse ist einzigartig in Europa was Qualität und Quantität der eingetragenen Stellen betrifft. Derzeit sind über 1.500 offene Stellen veröffentlicht.


Weitere Informationen unter www.studenten-on-snow.de und www.regiojopbs24.de

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH ist die gemeinsame Standortmarktinggesellschaft der IHK Heilbronn-Franken, der Stadt Heilbronn, der Landkreise Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall, des Regionalverband und der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

Unsere Zielsetzung ist es, durch Standortmarketing den Bekanntheitsgrad der Region Heilbronn-Franken zu erhöhen und dadurch Unternehmen und Fachkräfte für die Wachstumsregion Nr. 1 in Baden-Württemberg zu interessieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.