Wirtschaftsförderung Dortmund lud zum 40. Unternehmerfrühstück ein

Jubiläumsveranstaltung zum Thema "Schlagloch-Management" in der Dortmunder Oper

(PresseBox) (Dortmund, ) Am heutigen Donnerstagmorgen feierte das Dortmunder Unternehmerfrühstück ein kleines Jubiläum: Zum 40. Mal trafen sich Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, um in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen und über Unternehmensstrategien zu diskutieren. Im Mittelpunkt stand das hochaktuelle Thema "Schlagloch-Management - Der Umgang mit abrupt wechselnden Marktbedingungen".

Bei einem ungezwungenen Frühstück oder einer Tasse Kaffee lässt sich besonders gut über Geschäftliches sprechen - das stellt die Veranstaltungsreihe "Dortmunder Unternehmerfrühstück" unter Beweis. Beim heutigen Jubiläumsfrühstück in der Dortmunder Oper nutzen rund 150 Unternehmer die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, sich aus erster Hand über "Best-Practice"-Beispiele auszutauschen und innovative Konzepte kennen zu lernen. Themen der Gespräche waren unter anderem Ansätze, mit denen Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse optimiert und neue Produkt- und Marktsegmente entwickelt werden können.

Im Mittelpunkt der Jubiläumsveranstaltung stand die Frage, wie Unternehmen auf abrupte und drastische Veränderungen am Markt reagieren können. Professor Dr. Hartmut Holzmüller vom Lehrstuhl für Marketing an der Technischen Universität (TU) Dortmund stellte unter dem Titel "Schlagloch-Management" verschiedene Ansätze zum Umgang mit wechselnden Marktbedingungen vor. Diese wurden anschließend im Rahmen einer Diskussionsrunde, an der neben Professor Dr. Holzmüller auch Gerd Hewing, Direktor der Mercedes-Benz-Niederlassung Dortmund der Daimler AG, sowie Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund teilnahmen, weiter vertieft.

Seit der Premiere im September 2002 lädt die Wirtschaftsförderung Dortmund regelmäßig zum Unternehmerfrühstück ein. "Mit der Veranstaltungsreihe regen wir den Austausch zwischen den Unternehmen vor Ort an und ermöglichen einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus", beschreibt Udo Mager, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, das Konzept. "Dass heute das mittlerweile 40. Frühstück stattfindet, zeigt, wie groß das Interesse an einer solchen Kommunikationsplattform ist und wie interessant die ausgewählten Themen an den verschiedenen Orten bisher waren." Jeweils ein mittelständisches Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Branchen richtet das Unternehmerfrühstück aus. Zum Jubiläum fand die Veranstaltung an einem außergewöhnlichen Ort statt: Die Wirtschaftsförderung Dortmund selbst lud zum Jubiläum als Gastgeber in den "Operntreff" des Opernhauses ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.