Bühne frei für die Dortmunder Kreativen

(PresseBox) (Dortmund, ) .
- Dortmunder feiern KREATIVE KLASSE RUHR und bieten an 14 verschiedenen Orten Aktionen zum Staunen, Lernen und Mitmachen
- Highlights: "Kreativität braucht Käufer", "Creative Stage RUHR", "JOY Show" und der Gründertag
- Viele kreative Unternehmen öffnen ihre Büro- und Ateliertüren und laden zum Austausch und Kennenlernen ein

Wer im September Lust auf Ausstellungen, Workshops, Mitmach-Aktionen, Konzerte, Vorträge, Partys oder Filme hat, der ist in Dortmund genau richtig. Dortmund rückt dann die Kreativwirtschaft in den Mittelpunkt. Sie ist Teil des Festivals KREATIVE KLASSE RUHR 2010. Dieses findet vom 3. September bis zum 3. Oktober in der gesamten Metropole Ruhr statt und macht auf die kreativen - und oft eher unbekannten - Seiten der Region aufmerksam. Mit der Unternehmenspräsentation im Union Gewerbehof, der "JOY Show", der "Creative Stage RUHR" und dem Gründertag finden außerdem gleich vier echte Highlights statt, die viele Kreative geballt vorstellen.

Allein in Dortmund erzielen 1.700 Selbstständige und Unternehmen in den kreativen Branchen einen jährlichen Gesamtumsatz von über 800 Millionen Euro. Welche Dienstleistungen und Produkte sie anbieten, machen sie in der Woche vom 13. bis zum 19. September gemeinsam deutlich. Designer, Künstler, Architekten, Musiker, Tänzer, Schauspieler, Fotografen, Filmemacher, Texter, Comic-Zeichner, Illustratoren, Gamer, Schauspieler - alle Kreativunternehmer bringen sich in das Festival KREATIVE KLASSE RUHR 2010 ein.

So auch der Union Gewerbehof. In dem ehemaligen Industriegebäude werden sich 30 kleine und mittlere Unternehmen vorstellen. Neben der Ausstellung ist es gleichzeitig möglich, ein gelungenes Beispiel für die neue Nutzung alter Immobilien als kreative Orte kennen zu lernen. Gleiches gilt für den Salon Atelier in Dortmund West. Die Ateliergemeinschaft junger Künstler hat sich in einem ehemaligen Friseursalon eingerichtet und präsentiert dort künstlerische Werke. Mit dabei ist auch Heimatdesign, die Plattform für junges Design aus der Region. Zum Angebot zählen neben dem Ladenlokal am Hohen Wall auch Ausstellungen, Messen, Kooperationen, ein Magazin und eine Agentur.

"Juniors of the Year" am 14. September 2010

Wie einfallsreich auch der Nachwuchs bereits ist, stellen zahlreiche Auszubildende jedes Jahr beim IT-Wettbewerb JOY des dortmundproject unter Beweis. Einzeln oder im Team präsentieren sie Projektideen, die sie selbst entwickelt und eigenständig umgesetzt haben. Eine Arbeit, die sich lohnt: Am 14. September kürt die Initiative JOY bei der großen Abschlussveranstaltung im Freizeitzentrum West (FZW) die diesjährigen Gewinner - die "Juniors of the Year". Von einer interaktiven Lernanwendung zum Thema "Elektrische Energie" über eine Software für den kleinen Taschencomputer PDA, die Nutzer bei Sportveranstaltungen mit individualisierten Hintergrundinformationen versorgt, bis hin zum Stadtbahn-Check für die Straßenbahnhauptwerkstatt reichten die einfallsreichen Projekte der vergangenen Wettbewerbsrunden.

Kreative Bühne im Jazzclub domicil am 15. September 2010

Ein anderes Highlight der KREATIVEN KLASSE RUHR bildet die Veranstaltung "Creative Stage" am 15. September. Sie bietet eine Bühne für frische Ideen und unkonventionelle Projekte aus ganz unterschiedlichen Bereichen - diesmal etwa mit einer Lesung initiiert von den eBook Experten "readbox", der Werbeagentur "Friends without Partners" und der DJ-Kooperation "Globalibre". Der Clou: Jedem, der sich und sein Können präsentiert, bleiben hierfür nur acht Minuten Zeit. Ein bunter Abend also - multimedial, unkompliziert und unterhaltsam. "Creative Stage" ist ein gemeinsames Format der Wirtschaftsförderungen Bochum, Duisburg und Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Dortmund.

Gründertag im Depot am 17. September 2010

Neben zündenden Ideen kommt es bei jeder Existenzgründung auf eine gesicherte Finanzierung an. Deshalb kommt auch dieses Thema während der "kreativen Woche" nicht zu kurz. Am 17. September lädt das Projekt kultur.unternehmen.dortmund kreative Köpfe aus den Dortmunder Hochschulen zum "Gründertag Kreativwirtschaft 2010" im Depot ein. Die Veranstaltung bietet zahlreiche Informationen rund um Finanzierung und Förderung, etwa zu den Mikrodarlehen und Kreativwirtschaftsfonds der NRW.Bank, zum EXIST-Gründerstipendium, zu den Starterbüros und zum Gründungswettbewerb start2grow. Daneben steht unter dem Motto "Bühne frei für neue Ideen" ein Pitch mit jungen Unternehmen und Gründungsprojekten auf dem Programm.

Weitere Informationen und Termine finden Sie unter www.kreativeklasseruhr.de.
Weitere Informationen zur Kreativwirtschaft in Dortmund finden Sie unter www.kreativwirtschaft-dortmund.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.