Per Fernstudium ins Sportbusiness

WINGS-Fernstudium startet zum SS 2012 neuen Bachelor "Sportmanagement" / Einschreibungen bis Ende Februar möglich

(PresseBox) (Wismar, ) WINGS, das Fernstudienzentrum der Hochschule Wismar, bietet zum Sommersemester 2012 erstmals den berufsbegleitenden Fernstudiengang "Sportmanagement" mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) an. Anfang März fällt der Startschuss für den ersten Jahrgang von Studierenden.
Das Studium vermittelt ihnen in sieben Semestern speziell auf den Sport zugeschnittene BWL-Kenntnisse und bereitet sie auf gehobene Positionen in der Branche vor. Zudem profitieren sie schon während des Studiums von einer engen Vernetzung mit der Praxis: "Wir freuen uns, dass wir bereits zahlreiche Sportverbände und Vereine als Kooperations- und Praxispartner für unseren Fernstudiengang gewinnen konnten", sagt Studiengangsleiter Prof. Dr. Michael Schleicher. Pünktlich zum Jahreswechsel wurden schon die ersten Studierenden immatrikuliert - darunter auch aktive Leistungssportler aus dem Profibereich. Die Einschreibefrist läuft noch bis Ende Februar.

Kooperationen mit der Sportbranche
"Durch die Zusammenarbeit mit ausgewählten Verbänden und Vereinen verknüpfen wir das Programm von Beginn an auf attraktive Weise mit der Praxis", so Prof. Dr. Schleicher. "Wir werden dieses Netzwerk auch in Zukunft weiter gezielt ausbauen." Neben dem amtierenden Deutschen Meister im Frauenvolleyball Schweriner SC zählen die Handball-Lizenzspielervereinigung GOAL, die Basketball-Spielerinitiative SPIN sowie der Verband Deutscher Wassersportschulen zu den neuesten Partnern. Bereits im Herbst vergangenen Jahres beschlossen der Landessportbund Mecklenburg Vorpommern und der Olympia-Stützpunkt des Landes ihre Zusammenarbeit mit dem Fernstudienzentrum aus der Hansestadt. Gemeinsam werden zukünftig Präsenzveranstaltungen durchgeführt, Themenstellungen für Praxis- und Abschlussarbeiten entwickelt und Gastvorträge organisiert.

Studium für Leistungssportler und Sportinteressierte
Die Studienform des Fernstudiums bietet insbesondere Sportlern einen entscheidenden Vorteil: Die Studierenden können sich ihre Zeit flexibel einteilen. Der hohe Selbststudienanteil bietet größtmögliche örtliche, zeitliche und technische Unabhängigkeit. Lediglich an zwei Wochenenden pro Semester müssen sie an einem der WINGS-Studienstandorte ihrer Wahl präsent sein. "Spielsportarten wie beispielsweise Volleyball begeistern zwar viele Aktive, bieten aber häufig selbst in der Spitze kein existenzsicherndes Auskommen. Für Leistungssportler ist es daher umso wichtiger, sich schon frühzeitig mit einer soliden Ausbildung ein berufliches Fundament zu schaffen", sagt Prof. Dr. Schleicher. Der neue Fernstudiengang richtet sich an aktive und ehemalige Leistungssportler ebenso wie an Sportinteressierte, die im Sportmanagement ihre berufliche Perspektive sehen. Der anerkannte akademische Abschluss einer staatlichen Hochschule schafft dafür das beste Fundament.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Fernstudiengängen finden Sie unter www.wings.hs-wismar.de

WINGS GmbH / Wismar International Graduation Services GmbH

Wismar International Graduation Services GmbH WINGS ist das 2004 gegründete Tochterunternehmen der Hochschule Wismar. Als Fernstudienzentrum organisiert sie berufsbegleitende Fernstudiengänge und zertifizierte Weiterbildungen in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Gestaltung mit den staatlichen Graduierungen Bachelor, Diplom und Master. WINGS bietet ihre Angebote an zehn bundesweiten Standorten sowie in Zürich und Wien an. Derzeit sind rund 3.100 Fernstudenten und mehr als 150 Weiterbildungsteilnehmer an der Hochschule Wismar eingeschrieben. Damit zählt WINGS zu den führenden staatlichen Fernstudienanbietern in Deutschland. Alleiniger Gesellschafter ist die Hochschule Wismar. Aktuelle Informationen zum Fernstudium finden Sie unter www.wings.hs-wismar.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.