Betriebs- und Innungskrankenkassen - Millionenauftrag für Wilken

Krankenkassenlösung für über 10 Millionen Versicherte - Neuer Branchenstandard für Sozialversicherer - Größter Einzelauftrag der Firmengeschichte

(PresseBox) (Ulm/Essen, ) Die ISKV, Softwaretochter von rund 270 Betriebs-, Innungs- und Ersatzkrankenkassen, hat sich entschieden, in ihrer Branchensoftware iskv_21c die betriebswirtschaftlichen Lösungen des Ulmer Softwareunternehmens Wilken einzusetzen. Wilken liefert das Finanz- und Rechnungswesen sowie die elektronische Beschaffungslösung. Die ISKV wird die Software bei ihren rund 270 Kassen eigenständig vertreiben und lizenzieren. Damit setzen die ISKV und Wilken den Branchenstandard für Sozialversicherer.

„Zur Abwicklung des Finanzgeschäftes haben wir verschiedene Produkte untersucht und in einem von Kassenpraktikern gebildeten Projektarbeitskreis bewertet. Testsieger war die Finanzsoftware von Wilken“, berichtet Andreas Prenneis, technischer Geschäftsführer der ISKV. „Die Entscheidung beruht auf der Wirtschaftlichkeit und Funktionalität der Software.“ Das neue Softwaresystem ist bereits bei mehreren Kassen im Pilotbetrieb, der Flächen-Rollout soll 2006 erfolgen. Im Einsatz sind die Module Finanz- und Anlagenbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Reporting, Haushaltsplanung und Haushaltsbewirtschaftung sowie E-Procurement.

„In jedem einzelnen Modul steckt die Erfahrung mit unseren Kunden aus dem Sozialversicherungsbereich, wie beispielsweise der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA), bei der über 2.500 Benutzer mit unserem Rechnungswesen arbeiten“, erläutert Wilken Geschäftsführer Dr. Andreas Lied. Der jetzt unterschriebene Vertrag ist vorläufiger Höhepunkt einer Zusammenarbeit, die 2003 mit einer strategischen Partnerschaft begann. Es ist der größte Einzelauftrag in der Firmengeschichte von Wilken.

Technisch wird die Software mit modernster Java-Architektur erstellt. Das garantiert Unabhängigkeit von Plattformen und Betriebssystemen. Zudem bewahrt es die Kassen vor Investitionen in neue Hardware.

Die ISKV (Arge Informationssysteme in der gesetzlichen Krankenversicherung GmbH) ist ein Zusammenschluss mehrerer Kassenarten. Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung, Überlassung und Betreuung von Informationssystemen in der gesetzlichen Krankenversicherung.
Die ISKV wird heute bei mehr als 200 Krankenkassen (BKK, IKK, EK) eingesetzt. Die Software unterstützt rund 30.000 Fachleute in den Kassen bei der Betreuung von ca. 20 Millionen Versicherten.

Wilken GmbH

Die Wilken TS Software GmbH hat im Sommer 2006 die Rechte an der SEV AG, Markgröningen, übernommen und ist Marktführer von Software für den mittelständischen Stahl- und Metallhandel.
Weitere Informationen unter: www.wilken-ts.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.