Fragen und Antworten zum K65-Hochdruck-Rohrsystem

(PresseBox) (Ulm/Frankfurt, ) Wie viel Material kann man mit dem Wieland K65-System im Vergleich zu Kupfer DHP sparen? Wie viel mal so hoch ist die Leitfähigkeit von K65 im Vergleich zu Edelstahl? Was macht den Einsatz des K65-Systems so einfach? Antworten auf diese Fragen gibt das K65-Kompetenz-Team von Wieland Industrierohre.

Frage: Wie viel Material kann man mit dem Wieland K65-System im Vergleich zu Kupfer DHP sparen?

Antwort:

Das K65-System ist im Vergleich zu Kupfer DHP rund 45 Prozent leichter.

Beispiel

Ein 5 Meter langes K65-Rohr mit dem Durchmesser 1 1/8" (28,57 mm) wiegt 6,5 Kilo. Das vergleichbar eingesetzte Rohr in Cu-DHP ist dagegen 11 Kilo schwer!

Frage: Wie viel mal so hoch ist die Leitfähigkeit von K65 im Vergleich zu Edelstahl?

Antwort:

Das K65-System hat eine Wärmeleitfähigkeit von mindestens 260 W/mK und leitet somit die Wärme 17 mal besser als austenitische Edelstähle. Diese haben eine Wärmeleitfähigkeit von etwa 15 W/mK.

Frage: Was macht den Einsatz des K65-Systems so einfach?

Die sichere und einfache Verbindungstechnik durch Hartlöten.

Das Löten ist in der Kältetechnik, im Gegensatz zum Schweißen, üblich und bekannt.

Website Promotion

Wieland-Werke AG

Die Wieland-Gruppe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Halbfabrikaten und Sondererzeugnissen aus Kupfer und Kupferlegierungen: Bänder, Bleche, Rohre, Stangen, Drähte und Profile sowie Gleitelemente, Rippenrohre und Wärmetauscher. Die Produkte aus mehr als 100 verschiedenen Kupferwerkstoffen werden vorrangig in der Elektronik und Elektrotechnik eingesetzt. Weitere wichtige Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, das Bauwesen, die Kälte-/Klima- und Heizungstechnik sowie der Maschinen- und Apparatebau. Gemeinsam mit den Kunden entwickelt das Unternehmen Lösungen für individuelle und industrielle Anwendungen. Die Wieland-Gruppe umfasst mehr als 30 produzierende Gesellschaften, Schneidcenter und Handelsunternehmen in Europa, Asien, Südafrika sowie in den USA. Zur Wieland-Werke AG gehören vier Werke in Ulm, Velbert-Langenberg, Villingen-Schwenningen und Vöhringen. Die Markenkupferrohre der Wieland-Haustechnik werden in Deutschland, am Standort Vöhringen (Bayern), hergestellt. Entwicklung sowie Produktion und Vertrieb sind nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein akkreditiertes Prüf- und Zertifizierlabor. Die Werke in Deutschland sind gemäß der internationalen Umweltnorm DIN EN ISO 14001 zertifiziert, das größte Werk in Vöhringen ist nach dem europäischen Umweltstandard EMAS validiert. Der Umsatz der Wieland-Gruppe betrug im Geschäftsjahr 2013/2014 rund 2.772 Mio. Euro, der Absatz lag bei 465.000 Tonnen. Weltweit beschäftigt Wieland rund 6.800 Mitarbeiter, davon über 4.000 in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.