Fernsehen übers Internet: Telekom Entertain und Vodafone TV im Test

(PresseBox) (Stuttgart, ) connect hat in seiner aktuellen Ausgabe 5/2012 die IPTV-Angebote von Telekom und Vodafone getestet. In Zusammenarbeit mit den Netztestexperten der zafaco GmbH wurden dabei über 80.000 Messwerte in unterschiedlichen Lastsituationen erhoben. So untersuchten die Tester, ob der IPTV-Empfang bei gleichzeitigem Surfen oder Telefonieren via Voice over IP (VoIP) leidet. Umgekehrt war es interessant zu sehen, wie sich IPTV auf die Internetnutzung oder die Telefonie auswirkt. Denn alle Services über eine Leitung laufen zu lassen (Triple Play), ist höchst komplex. Wichtiges Stichwort dabei ist die Priorisierung. Während man beim Surfen im Internet eher mal ein Auge zudrückt, wenn der Up- oder Download etwas länger dauert, sind Dienste wie die Telefonie deutlich zeitkritischer: Engpässe in der Bandbreite machen sich hier in Form von Sprachverzögerungen oder Verbindungsabbrüchen bemerkbar. Ähnlich bei IPTV: Auch hier sind Bildstörungen für den Kunden nicht hinnehmbar.

Als Sieger mit der Note "gut" ging Telekom Entertain aus dem Test hervor. Bis das System startet, dauert es zwar etwas - doch dann kommt der Zuschauer auf seine Kosten: Umschalten klappt mehr als doppelt so schnell wie bei Vodafone. Auch die Bildqualität präsentierte sich im Test tadellos, gravierende Aussetzer gab es keine zu beklagen. Lediglich die Basis-HD-Senderausstattung ist etwas mager, dafür bietet die Telekom-Videothek eine üppigere Auswahl. Paralleles Telefonieren oder Surfen war ebenfalls problemlos möglich.

Vodafone TV belegt mit dem Urteil "befriedigend" Platz 2. Zwar startete der Dienst spürbar schneller als Telekom Entertain, das Zappen klappte aber nicht so konstant fix wie bei der Konkurrenz. Auch sank der Video Quality Score bei Datenlast öfter unter den für sichtbare Beeinträchtigungen kritischen Wert. Bei HD-Sendungen, die hohe Bandbreite erfordern, trat dies verstärkt auf. Damit ist die Gefahr größer, dass es tatsächlich zu Bildstörungen kommt. Alles in allem ist aber auch Vodafone TV ein empfehlenswertes Angebot, das bereits im Basispaket viele HD-Sender bietet, die bei der Telekom aufpreispflichtig sind.

Sven Heinzer, Redakteur bei connect, zieht ein positives Fazit: "IPTV hat die Reifeprüfung bestanden. Der Dienst läuft bei beiden großen Anbietern stabil und in guter Qualität, interessierte Kunden können die Komplettpakete aus Internet, TV und Telefonie bedenkenlos buchen."

connect Ausgabe 5/2012 gibt es ab 5. April für 4,50 Euro am Kiosk.

Im Web finden Sie connect unter: www.connect.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer