Weidmüller auf der Hannover Messe 2016: Halle 11, Stand B.60

(PresseBox) (Detmold, ) Weidmüller u-remote: Geräte mit serieller Schnittstelle einfach integrieren – dank neuem u-remote Kommunikationsmodul für flexible Automatisierung. u-remote Programm kontinuierlich um weitere Module ergänzt.

Die industrielle Automatisierung setzt nach wie vor auf Peripheriegeräte, die über serielle Punkt-zu-Punkt-Verbindungen kommunizieren. Hierzu zählen beispiels­weise Handscanner oder Drucker. Zur Anbindung derartiger Geräte an eine feldbus- oder ethernetbasierte Automatisierungsarchitektur sind Schnittstellen er­forderlich, die serielle Signale auf Busprotokolle übertragen und umgekehrt. Mit u-remote von Weidmüller integrieren Anwender serielle Kommunikationsgeräte ein­fach in ihre Automatisierungsarchitektur: Das neue, universelle u-remote Kommu­nikationsmodul erlaubt die Nutzung wahlweise als RS232-, RS485- oder RS422-Schnittstelle und erleichtert so die Systemauslegung. Bereits im Modul integriert sind eine 5-V- und eine 24-V-Versorgung, sie müssen folglich nicht zusätzlich ein­geplant werden.

Das neue Kommunikationsmodul im u-remote-Portfolio gestattet die flexible Integ­ration von Geräten mit seriellen Schnittstellen in eine moderne industrielle Auto­matisierungsarchitektur. Es bietet die Möglichkeit zur nachträglichen Anpassung, denn dank der Integration von drei Standardschnittstellen mit parametrierbarer Übertragungsrate können Anwender individuell auf spezifische Applikationsanfor­derungen reagieren. So etwa, wenn bei der Planung noch unbekannt ist, welche Peripheriegeräte letztlich eingesetzt werden sollen.

Der einfachen Diagnose ohne teure Software dienen LEDs an jedem Kanal sowie Statusanzeigen an den Modulen. Sie zeigen an, ob die Datenübertragung korrekt funktioniert oder ob ein Fehler vorliegt. Dies sorgt für sichere Systeminbetrieb­nahme und zügige Anlagenwartung.

Mit dem neuen seriellen Kommunikationsmodul von u-remote bietet Weidmüller also mehr Flexibilität und geringere Komplexität. Das Modul vereinigt mit RS232, RS485 und RS422 drei verschiedene Schnittstellentypen auf lediglich 11,5 mm Baubreite. Verschiedene Geräte lassen sich über nur einen Modultyp an den Feldbus oder das Ethernet-Netz anbinden. Dies erleichtert die Planung, senkt den Platzbedarf im Schaltschrank und spart Kosten. Weidmüller u-remote, das innova­tive Remote-I/O-Konzept in IP 20, wird sukzessive erweitert und orientiert sich an den Anwender- gleichwie Applikationsbedürfnissen – für eine deutlich bessere Performance und höhere Produktivität.

Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.

Stichwort: Weidmüller u-remote Kommunikationsmodul

Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.