Weidmüller auf der Hannover Messe 2016: Halle 11, Stand B.60

(PresseBox) (Detmold, ) Weidmüller Fernwartung: Bestandteil eines Systems zum individuellen Gestalten von Fernwartungslösungen. – Webbasierte Fernwartungslösung u-link für höhere Maschinenverfügbarkeit.

Heute gilt es für produzierende Unternehmen, sich immer schneller auf ver­änderte Kundenwünsche einzustellen. Für die notwendige Flexibilität sorgen hierbei ein steigender Automatisierungsgrad sowie eine sukzessive steigende Be­deutung der Software mit entsprechend höherem Anteil. Resultat sind komplexere Anlagen, die verstanden, beherrscht und gewartet werden müssen. Neben höherer Produkti­onsflexibilität steigen auch die Produktivitätsanforderungen eines Maschi­nenparks, als besonders zeit- und kostenträchtig erweisen sich ungeplante Still­stände. Das Wartungspersonal greift bei komplexen Anlagen und Maschinen im Störfall auf Spezialisten des Herstellers zurück. Die kosten- und zeitintensivste Va­riante ist ein Besuch vor Ort – heute gibt es hoch effiziente Alternativen: Mit der Fernwartungs­lösung von Weidmüller können Anlagenhersteller ihren Kun­den nun maßge­schneiderte Services bieten, die auf den gesamten Le­benszyklus einer Maschine abzielen. Dazu gehört ein schneller Support bei der Fehlerbehe­bung, bei Fragen zur Bedienung, Prozessoptimierung und Instandhal­tung von Ma­schinen oder An­lagen.

Die Weidmüller Systemlösungen bestehen aus Netzwerkkompo­nenten wie Industrial Security Router und Ethernet Switche, das Remote I/O-Sys­tem u-remote inklusive integriertem Webserver für detaillierte Systemdiagnosen, zusätzliche kommunikationsfähige Automatisierungskomponenten und nicht zu­letzt die webbasierte Fernwartungs-Lösung u-link.

Zu prägnanten Vorteilen des u-link Portals zählen eine abgesicherter Remote-Zu­gang, eine flexible Systemstruktur, ein effizientes Management, eine schnelle Ferndiagnose gleichwie ein beschleunigter Anlagenservice. Für den sicheren Re­mote-Zugang dient ein Webportal mit integriertem VPN-Rendezvous-Server in Deutschland, ein Router mit integrierter SPI-Firewall (stateful inspection), die Au­thentifizierung durch x.509 basierte Zertifikate (OpenVPN mit SSL-Verschlüsse­lung) und die manuelle Zugriffsfreigabe an der Maschine.

Weidmüller – elektrische Verbindung, Übertragung und Wandlung von Energie, Signalen und Daten im industriellen Umfeld. – Let’s connect.

Zusätzliche Informationen: www.weidmueller.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer