Business Excellence mit dem Consideo Modeler

Orientierung nach dem Modell der European Foundation for Quality Management

(PresseBox) (Unna, ) Das Business Excellence Model

Das Business Excellence Model der European Foundation for Quality Management (EFQM) wurde vor ca. 20 Jahren entwickelt, um Organisationen einen Orientierungsrahmen zu geben, wie sie zu Spitzenleistungen gelangen können. Nach einigen Anpassungen wurde das Modell im Jahre 2010 erneut angepasst. Jährlich wird der European Quality Award vergeben, die wohl höchste europäische Qualitätsauszeichnung. In Deutschland ist es der Ludwig Erhard Preis, der auf dem EFQM Modell aufbaut. In neun Haupt- und 32 Unterkriterien wird die Reife der Organisation bewertet, die so ihren Qualitätsstand ermitteln kann.

Modellierung und Simulation

In den Fünfzigern wurde am Massachusetts Institute of Technology (MIT) die Modellierungssprache system dynamics language entwickelt, um computerbasierte Modelle leicht erstellen zu können. In den Siebzigern wurde dies durch Prof. Frederik Vester mit seinem Sensitivitätsmodell weiterentwickelt. Seine Arbeiten stellte Vester u.a. in seinem Bericht an den Club of Rome "Die Kunst des Vernetzten Denkens" dar. Es gibt einige Softwaretools, die basierend auf diesen Arbeiten das Modellieren unterstützen. Dazu gehört der Consideo Modeler der Lübecker Softwareschmiede Consideo, der sowohl eine quantitative wie auch eine qualitative Modellierung ermöglicht. Das Produkt wurde u.a. mit dem Innovationspreis Mittelstand 2010 in der Kategorie Wissensmanagement ausgezeichnet.

Consideo Modeler und das EFQM-Modell

Der EFQM Assessor Rainer Weichbrodt entwickelt nun schon seit 15 Jahren simulationsfähige Computermodelle. "Das EFQM-Modell mit seinen 32 Kriterien war für viele mittelständische Kunden zu abstrakt", so der Unternehmensberater. Anlass der Entwicklung eines EFQM-Templates mit dem Consideo Modeler war der Wunsch, die Themen seiner Beratungsprojekte in den Kontext des Business Excellence Model zu setzen, ohne dass sich der Kunde damit auseinandersetzen muss. "Wir holen den Kunden ab in seiner Begriffswelt und seinen priorisierten Maßnahmen. Wir ergänzen die Kundenprojekte in das Template und vernetzen die Wirkungszusammenhänge. So ergeben sich messbare Erfolge und eine Erhöhung der Organisationsreife, die wir auch gegenüber den Assessoren und Validatoren der EFQM aufzeigen können. Bei Teilprojekten arbeiten wir auch direkt mit dem Modeler, so dass der Kunde die Zusammenhänge schnell erkennen kann und seine Entscheidungsprozesse unterstützt werden.

Umfassende Beratungsleistung

Als Consideo Methoden Partner erstellt die Weichbrodt Consult aus Unna computerunterstützte Unternehmensmodelle bis zur Simulationsreife. Auch die Selbstbewertung nach dem EFQM-Modell gehört zum Leistungsumfang, die natürlich auch ohne dem Simulationsmodell erfolgen kann. "Meine langjährige Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie ist für unsere Kunden eine gute Vertrauensbasis. Wir haben die Methoden nachweislich mit Erfolg eingesetzt und selbst zahlreiche Innovations- und Qualitätsauszeichnungen erhalten", so Rainer Weichbrodt.

Management Institut Dortmund GmbH

Die weichbrodt consult ist eine Management- und Strategieberatung mit dem Schwerpunkt in der Bewertung und Entwicklung von wertschöpfenden Innovationspotenzialen und Wissenskapital in Wirtschaftsunternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.