Webmasters Europe stellt Arbeitsmarktanalyse 2010 vor: Arbeitsmarkt für Internetspezialisten bleibt stabil.

Tausende Stellen immer noch unbesetzt.

(PresseBox) (Nürnberg, ) Der Europäische Webmasterverband Webmasters Europe e.V. (WE) hat heute das Ergebnis seiner aktuellen Analyse des Arbeitsmarktes für Internetexperten vorgestellt. Die Zahl der Stellenangebote für Internetexperten hat sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Nach wie vor werden Tausende Internetspezialisten gesucht.

Webmasters Europe hat in seiner aktuellen Arbeitsmarktanalyse die Stellenangebote für Internetexperten der Fachgebiete Web Business/E-Commerce, Webdesign, Web-Programmierung und Web-Administration in 32 führenden Online-Jobbörsen untersucht.

Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der offenen Stellen für Internet-Experten nur leicht um durchschnittlich 4% zurückgegangen. Während Webmaster und Linux-Administratoren weniger oft gesucht werden, gibt es eine stark gestiegene Nachfrage nach Web-Projektleitern, Online-Marketing- und e-Business-Experten.

Besonders häufig werden Experten für Onlinemarketing und Suchmaschinenoptimierung gesucht. In diesem Bereich gibt es viele offene Stellen, aber kaum qualifizierte Fachkräfte. Die Nachfrage nach Webdesignern sowie nach PHP-Webentwicklern nimmt leicht zu, die nach Java-Webentwicklern sogar deutlich.

Webmasters Europe hat aber nicht nur die Zahl der Stellenangebote untersucht, sondern die Stellenanzeigen auch inhaltlich ausgewertet und die geforderten Kompetenzen analysiert. Besonders häufig werden derzeit Kompetenzen im Web 2.0-Umfeld gefordert: Webentwickler sollten sich z.B. mit der Ajax-Technologie auskennen, Online-Marketing-Experten mit Sozialen Netzwerken im Web.

„Der Arbeitsmarkt für IT- und Internet-Spezialisten behauptet sich in der Wirtschaftskrise“, kommentiert Verbandspräsident Dr. Thorsten Schneider das Ergebnis der aktuellen Analyse. „Der seit Jahren existierende Mangel an qualifizierten Fachkräften für die Online-Branche hat sich kaum merklich abgeschwächt. Bei einem Anziehen der Konjunktur ist für die kommenden Jahre mit einem sich noch verstärkenden Fachkräftemangel in Deutschland zu rechnen, wenn wir jetzt nicht gegensteuern“, so Dr. Schneider weiter.

Um der drohenden Ausweitung des Fachkräftemangels wenigstens teilweise entgegenzuwirken, fordert Webmasters Europe eine deutliche stärkere Förderung der beruflichen Weiterbildung für Bildungsangebote, die auf eine Tätigkeit in der Online-Branche vorbereiten. Bildungsinstitute sollten vor allem ihre Kursangebote im Bereich der Web-Anwendungsentwicklung, Website-Konzeption, Web-Projektmanagement und Online-Marketing ausbauen.

Die vollständige Arbeitsmarktanalyse mit allen Detailangaben steht auf dem Webportal des Verbandes unter http://www.webmasters-europe.org/... kostenlos zum Download bereit.

Webmasters Europe e.V.

Webmasters Europe (WE) ist der international-europäische Berufs- und Fachverband der Internetspezialisten. Der Verband bietet ein eigenes Trainings- und Zertifizierungsprogramm für Internet-Experten verschiedener Fachrichtungen an, das ständig an die technologischen Entwicklungen und die Anforderungen des Arbeitsmarktes angepasst wird. Das Trainingsprogramm wird von autorisierten Trainingscentern in verschiedenen europäischen Ländern in die Praxis umgesetzt. Zusätzlich bietet WE zahlreiche Serviceleistungen für seine Mitglieder, z.B. Vergünstigungen beim Kauf von IT-Produkten und eine eigene Online-Community. Der WE-Zertifizierungsstandard wird auch von namhaften IT-Unternehmen wie Adobe Systems und Host Europe sowie dem Presseportal PresseBox.de unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.