Energiemanager gesucht: Fachkräfte profitieren von der Energiewende

Passgenaue Qualifikationen für den Energiesektor bei der WBS TRAINING AG.

(PresseBox) (Berlin, ) Der Anteil der erneuerbaren Energien in Deutschland nimmt zu, und die Energiewende verstärkt die Beschäftigungseffekte in der Branche. Um die Energieffizienz zu steigern, werden insbesondere Energiemanager und Fachberater gebraucht. Für diese zukunftsträchtigen Berufe gibt es bei der WBS TRAINING AG passende Weiterbildungen: Ende Januar starten die Lehrgänge zum Fachberater für Solarenergie und Wärmepumpen, zum Fachberater für Bioenergie und Blockheizkraftwerke sowie zum Projektmanager für Alternative und Erneuerbare Energien mit Vertiefung Windkraft. Ein neuer Lehrgang zum Energiemanager wird erstmals Anfang Februar 2012 angeboten.

Die Energiewende nützt nicht nur der Umwelt, sondern begünstigt auch die technologische Innovation, den Export und die Beschäftigung in Deutschland. 2011 hat der Anteil erneuerbarer Energien am deutschen Strommix 20 Prozent erreicht und überrundet damit Steinkohle und Atomstrom. Bereits 2010 lag der Anteil der Beschäftigten im Bereich erneuerbarer Energien bei 367.400 – acht Prozent mehr als im Vorjahr und deutlich höher als in früheren Hochrechnungen prognostiziert. Laut einer Studie des Bundesumweltministeriums kann die Branche bis 2030, wenn der Anteil erneuerbarer Energien 32 Prozent betragen soll, über eine halbe Million Menschen beschäftigen. Gesucht wird qualifiziertes Fachpersonal.

Um das vorrangige Ziel – Steigerung der Energieeffizienz – zu erreichen, werden insbesondere Energiemanager und Fachberater gebraucht. Diese benötigen gleichermaßen wirtschaftliches Verständnis wie technische Fachkompetenzen, denn sie sollen die Nutzung von Energie in Unternehmen und Institutionen optimieren. Analyse der Einsparpotenziale, Entscheidungen hinsichtlich der günstigsten Energiequellen und Modernisierung der Anlagen, Überwachung und Wartung zählen zu den Aufgaben von Energiemanagern. Genau für diese Aufgabe hat die WBS TRAINING AG eine neue Weiterbildung zum Energiemanager entwickelt, die jetzt erstmals an den Start geht.

In dem drei Monate dauernden Vollzeitlehrgang erwerben Ingenieure oder Fachkräfte aus den Bereichen Facility Management, Heiz- oder Versorgungstechnik Wissen über Energieeffizienz und alle wichtigen Themen der Energiegewinnung und Klimatechnik. Zu den Inhalten gehören ferner die relevanten Normen und Gesetze, Emissionshandel, Contracting sowie Wirtschaftlichkeitsberechnungen. Die Schulung beginnt erstmalig am 10. Februar 2012 bundesweit an allen WBS Standorten.

Bereits am 20. Januar 2012 starten zwei weitere Lehrgänge: Ingenieure, Architekten oder Fachkräfte im Bereich Versorgungstechnik können sich in knapp sechseinhalb Monaten zum Projektmanager für Alternative und Erneuerbare Energien weiterbilden; die in Deutschland am stärksten genutzte Energiequelle Windkraft wird als Vertiefungsthema behandelt. Mit geeigneter Vorqualifikation können Absolventen dieses Lehrgangs mit dem WBS Zertifikat die Registrierung als Energieberater beim Bundesamt für Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen.
Parallel dazu wird eine dreieinhalb Monate dauernde Weiterbildung zum Fachberater für Solarenergie und Wärmepumpen angeboten: Mit den dort vermittelten Kenntnissen der aktuellen Technologien sowie Projektmanagement- und Marketingwissen können Fachkräfte mit technischem oder kaufmännischem Hintergrund beispielsweise bei Herstellern, im Handel oder in Planungsbüros in der Anlagenplanung und im Vertrieb tätig werden.

Bioenergie ist die drittstärkste der alternativen Energiequellen; 2010 entfielen gut zehn Prozent der Investitionen auf Biomasse. Der WBS Lehrgang Fachberater Bioenergie und Blockheizkraftwerke qualifiziert Ingenieure und Fachkräfte mit technischem oder kaufmännischem Hintergrund für die Beratung und Anlagenplanung speziell in diesem Segment. Diese Weiterbildung dauert drei Monate und startet am 27. Januar 2012.

Weiterbildungsteilnehmer profitieren von der langjährigen Erfahrung der WBS TRAINING AG als Weiterbildungsanbieter im Bereich der Erneuerbaren Energien: Die Inhalte der Schulungen sind an den Anforderungen der Branche ausgerichtet und werden von erfahrenen Fachtrainern praxisorientiert vermittelt. Die Weiterbildungen finden im WBS LernNetz – internetgestütztem Live-Unterricht mit persönlicher Betreuung vor Ort – an bundesweit fast 80 Standorten statt. Die Teilnahme kann mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters gefördert werden; der Kursstart zum geplanten Termin ist garantiert.

Interessierte können sich an jedem WBS Standort oder unter der Telefonnummer 0800 - 927 927 9 individuell beraten lassen.

Weitere Infos gibt’s im Internet unter http://www.wbstraining.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Über die WBS TRAINING AG

Die WBS TRAINING AG verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung als Qualitätsanbieter in der geförderten beruflichen Bildung sowie in der berufsbegleitenden Weiterbildung. Sie bietet ein umfassendes methodisches Spektrum für qualifizierte Weiterbildung in anspruchsvollen und spezifischen Berufsbildern.
Alle Angebote sind nach der AZWV von der DQS zertifiziert; sie können mit einem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder des Jobcenters gefördert werden.

Mit dem WBS LernNetz Live etablierte sich WBS als Vorreiter beim internetgestützten Live-Unterricht: Hohe Teilnehmerzufriedenheit und überdurchschnittliche Bestehensquoten bei externen Zertifizierungen bestätigen die besondere Effektivität des Unterrichtskonzepts, durch das bundesweit Kursstarts garantiert werden können. Seit 2010 haben sich bald 5.000 Teilnehmer im WBS LernNetz Live beruflich qualifiziert;
Mehr im Internet unter http://www.wbstraining.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer