Einschlagdübel für die Gipskartonplatte

Kein Vorbohren, kein Spreizen, nur einschlagen

(PresseBox) (Bayreuth, ) BIS Walraven ist einer der führenden Hersteller von Befestigungs-, Brandschutz- und Sanitärsystemen. BIS, das steht für „Better Installation Systems“. Der neue BIS GOLD® ist der Allround-Einschlagdübel für Gipskartonplatten von 9 bis 13 Millimeter Stärke.

So schnell und einfach war es noch nie, Schrauben in Gipskartonplatten zu befestigen. Der BIS GOLD® ist ein Einschlagdübel, geeignet für leichte bis mittelschwere Anwendungen wie das Anbringen von Heizkörpern, Konvektoren, Rohren oder Leuchten. Die scharfe und zudem gezahnte Spitze erleichtert das Positionieren und Einschlagen ungemein. Genau wie der breite Flachkopf, der außerdem ein Durchrutschen verhindert und herausstehende Kanten der Vergangenheit angehören lässt.

Das kleine Befestigungswunder, gerade mal 30 Millimeter lang, ist aus feuerbeständigem Stahl hergestellt. Die RayGold-Oberfläche ist verzinkt und farbpassiviert. Das Innengewinde ist zentrisch. Außerdem ist der BIS GOLD® durch seinen flachen Dübelkörper verdrehsicher.

Auch das Vorbohren entfällt: Ansetzen, einschlagen, schrauben, fertig. Der Dübel spreizt sich während des Eindrehens der Schraube selbst auf. Muss er mal demontiert werden, funktioniert das mit einer nur geringen Beschädigung der Wand – eine Spezialität von BIS Walraven.

In den Einschlagdübel kommen Holzschrauben mit vier bis fünf Millimeter Durchmesser, die mindestens 45 Millimeter lang sind. Horizontal ist der BIS GOLD® bis 15 Kilogramm, vertikal bis 30 Kilogramm belastbar.

Der BIS GOLD® Einschlagdübel ist Funktionalität pur: Stark, schnell, verdrehsicher und unkompliziert!

Weitere Informationen sowie Animationen zum Thema Einschlagdübel gibt es bei BIS Walraven in 95447 Bayreuth und unter www.walraven.com. =BIS Walraven/BfC=

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.