VZ-Netzwerke werden ab sofort gemeinsam von der IVW ausgewiesen und belegen auf Anhieb Platz 1 des Reichweitenbarometers

(PresseBox) (Berlin, ) schülerVZ, studiVZ und meinVZ werden mit der aktuellen IVW-Auswertung (IVW 04/10) erstmals gemeinsam ausgewiesen. Sie belegen mit 440 Mio. Visits auf Anhieb Platz 1 der deutschen Klickrangliste. Die gemeinsame Ausweisung zeigt nun deutlich erkennbar die tatsächliche Größe und Aktivität des Netzwerkes, die für immer mehr Werbekunden, insbesondere bei plattformübergreifenden Kampagnen, von zentraler Bedeutung sind.

Dr. Clemens Riedl, CEO VZ-Netzwerke: "Wir sind eine der größten und aktivsten Websites in ganz Deutschland. Die gemeinsame Ausweisung der drei Plattformen ist die konsequente Weiterentwicklung zur Bündelung unserer Kräfte. Mit der Zusammenlegung der IVW-Zahlen wird dies, vor allem auch für unsere Kooperations- und Werbepartner, noch deutlicher als zuvor."

Mit der Zusammenlegung der IVW-Zahlen gibt es ein um minimale Doppelungen bereinigtes Ergebnis, die bei studiVZ und meinVZ vorkamen.

VZ Netzwerke Ltd

Die VZ-Netzwerke verfügen mit schülerVZ (www.schuelerVZ.net), studiVZ (www.studiVZ.net) und meinVZ (www.meinVZ.net) über Onlinenetzwerke für alle Internetnutzer ab 12 Jahren. Über 16,5 Millionen Mitglieder sind bereits in den VZ-Netzwerken registriert, um sich online aktiv auszutauschen und mit Freunden, Kollegen und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Jeden Tag werden mehr als 2 Million Fotos hochgeladen und 13 Millionen Nachrichten an Freunde, Kollegen und Bekannte versendet. Das Unternehmen VZnet Netzwerke Ltd. (ursprünglich studiVZ Ltd.) wurde im Oktober 2005 gegründet und gehört seit Januar 2007 zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin. CEO der VZ-Netzwerke ist seit Februar 2010 Dr. Clemens Riedl.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.