• Pressemitteilung BoxID 418829

VZ-Netzwerke und friendticker starten langfristige Partnerschaft und sind damit Deutschlands größter Anbieter für Location-Based-Services

Schon zum Start über 800.000 Unique Mobile User

(PresseBox) (Berlin, ) Die VZ-Netzwerke und friendticker starten eine langfristige Partnerschaft und sind damit Deutschlands größter Anbieter für Location-Based-Service. Schon heute liegt die technische Reichweite bei über 800.000 mobilen Unique User. Alle Nutzer, die den neuen Service verwenden, können ab sofort bei zahlreichen Locations in ihrer Nähe mobil "einchecken" und ihren aktuellen Aufenthaltsort ihren Freunden über den Buschfunk mitteilen. Im zweiten Schritt können sie durch mehrmalige "Check-ins" bei ausgewählten Orten sogar Gutscheine sowie andere Belohnungen kassieren.

Mit der Integration von friendticker bieten die VZ-Netzwerke nicht nur ihren Nutzern täglich attraktive Angebote. Werbekunden haben zukünftig über dieses mobile Kundenbindungssystem die Möglichkeit, ihre Zielgruppe überall dort zu erreichen, wo sie sich gerade aufhält, und dabei ihre Markeninteraktion gezielt zu erhöhen. Sie können beispielsweise angeben, dass ein Nutzer innerhalb einer bestimmten Zeit mehrere Male an einem Ort "einchecken" muss, damit er eine entsprechende Gutschrift, einen Gutschein o. Ä. erhält.

Dr. Clemens Riedl, CEO VZ-Netzwerke: "Mit friendticker haben wir den besten Partner gefunden, um ab sofort Nutzern und Kunden einen optimalen Location-Based-Service anbieten zu können. Für uns ist das ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen unserer Mobile-Strategie und gleichzeitig ein entscheidender Baustein der Werbemöglichkeiten für den lokalen Handel."

Dr. Florian Resatsch, CEO friendticker: "Mit der Integration unseres Services wird VZ um ein wichtiges Features bereichert. Wir haben friendticker für VZ Kunden voll integriert, so dass die Nutzer einen großen Nutzungskomfort erleben werden. Für uns bedeutet diese Partnerschaft natürlich einen großen Reichweitensprung, über den wir uns sehr freuen."

Alle Nutzer, die ein iPhone besitzen, können den neuen Service von friendticker in den VZ-Netzwerken ab sofort nutzen. In Kürze steht der Service auch allen Android-Nutzern zur Verfügung.

Über friendticker

friendticker ist eine Smartphone-App für iPhone und Android, die es ermöglicht, sich an Orten anzumelden. Mit diesen Check-Ins können die Nutzer ihrem Freundeskreis zeigen wo sie sich gerade aufhalten. friendticker belohnt Check-Ins seiner Nutzer mit so genannten Items. Diese virtuellen Güter repräsentieren reale Produkte oder Dienstleistungen die von Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

Für Unternehmen und Werbetreibende ist friendticker eine Plattform mit deren Hilfe mobile Markertingkampagnen auf die jeweilige Zielgruppe maßgeschneidert werden können. Diese mobilen und damit persönlichen Kampagnen sorgen für eine starke Auseinandersetzung der Kunden mit der Marke bzw. dem Unternehmen. Große Unternehmen und Brands wie Coca Cola, L'Oréal, Zalando, Mister Spex und SportScheck nutzen den Location Based Service friendticker bereits.

friendticker ist ein Service der servtag GmbH mit Sitz in Berlin. Gegründet wurde das Unternehmen 2008 von Martin Pischke, Dr. Florian Resatsch und Uwe Sandner.
Diese Pressemitteilung posten:

Über VZ Netzwerke Ltd

Die VZ-Netzwerke verfügen mit schülerVZ (www.schuelerVZ.net), studiVZ (www.studiVZ.net) und meinVZ (www.meinVZ.net) über Onlinenetzwerke für alle Internetnutzer ab 12 Jahren. Über 17 Millionen Mitglieder sind bereits in den VZ-Netzwerken registriert, um sich online aktiv auszutauschen und mit Freunden, Kollegen und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Jeden Tag werden mehr als 2 Millionen Fotos hochgeladen und 13 Millionen Nachrichten an Freunde, Kollegen und Bekannte versendet. Das Unternehmen VZnet Netzwerke Ltd. (ursprünglich studiVZ Ltd.) wurde im Oktober 2005 gegründet und gehört seit Januar 2007 zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin. CEO der VZ-Netzwerke ist seit Februar 2010 Dr. Clemens Riedl.


Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer