CeBIT 2009: Voxtron zeigt ersten IM-Client für ContactCenter Lösung agenTel

Premiere bei CC-Software aus Ahlen: agenTel integriert Instant Messaging

(PresseBox) (Ahlen, ) Das Contact Center agenTel von Voxtron integriert ab sofort auch Instant Messaging als Kontaktweg. Die Instant Messaging Lösung agenTel ChatCenter arbeitet wie Skype und andere IM-Clients und integriert neben Text- auch Video-Chats. Den neuen IM-Client zeigt Voxtron erstmals auf der kommenden CeBIT in Halle 13 auf B73.
„Instant Messaging wird als Kontaktweg zunehmend nachgefragt“, sagt Ralf Mühlenhöver, Geschäftsführer von Voxtron. Der neue agenTel IM-Client lässt sich direkt auf einer Unternehmens-Website integrieren, Besucher können ihn dort mit einem beliebigen Browser nutzen. Neben Text- sind auch Video-Chats möglich. Aktive Hyperlinks und die üblichen Emoticons unterstützt der agenTel IM-Client ebenfalls.
Am Ende eines Chats kann der Agent dem Kunden eine Kopie des Chats per E-Mail zuschicken, intern lassen sich die Chat-Protokolle lassen speichern und ausdrucken. Administratoren können alle aktiven Chats auf der webbasierten Management-Oberfläche namens „ChatCenter“ verfolgen.
Um den IM-Client optisch leicht in die Website von Unternehmen integrieren zu können, verwendet Voxtron Cascading Style Sheets (CSS), die automatisch das Design der Mastervorlage einer Website übernehmen. So bleiben Look&Feel des Webauftritts nahtlos erhalten, in den der agenTel IM-Client integriert ist.
„Mit Instant Messaging integrieren wir nach Telefon, Fax, E-Mail und SMS die fünfte Kontakt-Option für die Kundenkommunikation“, erläutert Ralf Mühlenhöver. „Unsere Kunden können somit über alle Kanäle echtes Unified Communication anbieten.“ Durch Instant Messaging lassen sich einfache Anfragen direkt beantworten und Kunden erhalten schnell und unkompliziert passenden Lösungen. „Da wir aktive Hyperlinks einbinden können, sind auch Hilfen aus dem Web wie ein Datei-Download unmittelbar für den Kunden nutzbar“, unterstreicht Mühlenhöver den Service- und Tempogewinn durch den neuen IM-Client.
Voxtron präsentiert den neuen agenTel-Client für Instant Messaging auf der CeBIT vom 3. bis 10. März. Voxtron stellt aus in Halle 13 auf Stand B73.
(266 Wörter / 1906 Zeichen inkl. Leerzeichen)


Kundenkontakt

Voxtron GmbH
Zeche Westfalen 1
D-59229 Ahlen
Tel. +49 2382 9897 40
Fax. +49 2382 9897 474
E-Mail: info@voxtron.de
Internet www.voxtron.de



Über Voxtron
Die international tätige Voxtron-Gruppe stellt seit Anfang der 1990-er Jahre Software für die Kommunikation im Unternehmen her. Das Portfolio umfasst Produkte für Sprachportale, Call und Contact Center, Unified Messaging, Faxdienste, automatische Telefonzentrale, CTI, Telefonbanking und zahlreiche Sonderapplikationen.
Neben reinen Telefonie-Funktionen integriert Voxtron unter anderem Spracherkennung und -synthese, CRM- und ERP-Systeme, Kampagnensoftware, Microsoft Exchange-, Outlook- und Navision-Systeme, Hostlösungen und Webanbindungen in seine Produkte und Lösungen. Voxtron-Lösungen arbeiten mit ISDN-, VoIP- und analoger Telefonie und zeichnen sich durch ihre flexible und konvergente Architektur aus.
Weltweit betreut Voxtron mit ca. 50 Mitarbeitern über 11.000 Kunden, davon 3.000 in Deutschland. Zu ihnen gehören mittelständische und Großunternehmen, Banken und Versicherungen, Behörden, Städte und Gemeinden, Handel und Industrie, Netzbetreiber und Hersteller von TK-Anlagen. Sie nutzen über 125.000 Lizenzen für Voxtron-Produkte.



Pressekontakt

NAMU-PR
Tom Semmler
Tel. +49-511-4378 995
Mail tom@namu-pr.com
Web http://presse.namu-pr.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.