Innovatives Effektlacksystem eröffnet brillante Gestaltungsmöglichkeiten

VarioShine – eine neue Farbwelt der Votteler Lackfabrik

(PresseBox) (Korntal-Münchingen, ) VarioShine setzt neue metallische Akzente und verleiht Oberflächen eine bisher nicht erreichte brillant reflektierende Optik. Seine außergewöhnlichen gestalterischen Möglichkeiten verdankt das innovative reflektierende Effektlacksystem der Votteler Lackfabrik einer speziellen Formulierung. Sie ermöglicht auch, dass die wasser- beziehungsweise lösemittelbasierten Lacke abhängig von der Substratqualität als 1-, 2- und 3-schichtige Aufbauten sowie in der RIM-Technologie direkt auf der Spritzgussmaschine verarbeitbar sind.

Automobilindustrie, Hausgeräte, Unterhaltungselektronik, Kosmetikindustrie und mobile Kommunikation – nur einige Branchen, in denen die Lackierung Produkte emotional in Szene setzt, ihnen eine individuelle Ausstrahlung verleiht und ihre Wertigkeit erhöht. Oberflächen, die an alle Sinne appellieren, werden hier zum kaufentscheidenden Kriterium. Dieses Spiel mit den menschlichen Reizen erhält durch das innovative Effektlacksystem VarioShine der Votteler Lackfabrik eine neue Dimension. Es wurde entwickelt für Produkte, die durch ihre Optik begeistern und mit Oberflächenqualität überzeugen.

Bewegend metallisierende Effekte mit hoher Ausstrahlung
Mit VarioShine lassen sich hochwertig spiegelnde Chrom-Optiken ebenso herstellen, wie brillant reflektierende und elegant changierende Oberflächen. Das Lacksystem eröffnet dadurch eine bisher nicht gekannte, individuelle Gestaltungsfreiheit. Dazu trägt auch die Vielfalt der Farbtöne bei, in der die neuen Lacke mit lebendig metallisierenden Effekten zur Verfügung stehen. Die Glanzgrade reichen von hochglänzend bis matt, wobei die Oberflächen glatt, strukturiert oder mit Soft-Touch sein können. Die modernen Mattfarbtöne vermitteln einen Hauch von Raffinesse, Eleganz und Understatement sowie Wertigkeit.

Sowohl in Spritzapplikation, als auch im RIM-Verfahren lackierbar
Geht es um die Verarbeitung, überzeugen die Lacke ebenfalls durch hohe Flexibilität. Für Spritzverfahren stehen sie als wasserbasierte und Lösemittelsysteme für 1-, 2- und 3-schichtige Aufbauten auf fast allen gängigen Substraten zur Verfügung.

VarioShine kann als lösemittelfreies System auch in der RIM-Technologie mit Selbstheilung (Reflow-Effekt) verarbeitet werden. Dieses Verfahren ermöglicht insbesondere bei höheren Stückzahlen eine deutliche Kostenreduzierung und Prozessverkürzung bei besseren Beständigkeiten, Produkt-eigenschaften und geringerem Ausschuß. Der Lack wird dabei parallel zum Spritzgussprozess auf der gleichen Anlage und im gleichen Zyklus aufgebracht, so dass das Teil bereits fertig beschichtet aus der Spritzgussanlage kommt.

Diese Vielseitigkeit gewährleistet einerseits, dass die Lackierung dauerhaft höchste Qualitätsanforderungen erfüllt. Dabei werden auch die Vorgaben der verschiedenen Branchen hinsichtlich Beständigkeit gegenüber mechanischer, chemischer und physikalischer Beanspruchung erfüllt. Andererseits können Anwender die neuen Effektlacke im für ihre individuellen Anforderungen optimal geeigneten und dem für sie kostengünstigsten Applikationsverfahren verarbeiten, wobei ein perfektes Colour-Matching erzielt wird. Die Applikation von VarioShine-Lacken kann in bestehenden Anlagen prozesssicher erfolgen.
Votteler berät Anwender zum Einsatz sowie den Möglichkeiten von VarioShine und definiert mit ihnen gemeinsam, welche Applikationsart für den jeweiligen Anwendungsfall optimal ist.

Weitere Informationen können bei der Votteler Lackfabrik GmbH & CO. KG, Schwieberdinger Straße 97/102, 70825 Korntal-Münchingen, Deutschland, Telefon +49 (0)711 9804-5, Fax +49 (0)711 9804-642, d.info@votteler.com angefordert werden.
 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.