+++ 811.543 Pressemeldungen +++ 33.727 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Emissionsfrei und nachhaltig umweltschonend

Vossloh Kiepe und Hess liefern zwölf Batterie-Trolleybusse in die Schweiz

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Züricher Verkehrsbetriebe (VBZ) haben bei der Schweizer Hess AG und dem Düsseldorfer Antriebsspezialisten Vossloh Kiepe GmbH zwölf 24 Meter lange Dopppelgelenk-Trolleybusse vom Typ Ligh Tram bestellt.

Die Besonderheit der Busse liegt nicht nur in ihrer außergewöhnlich großen Transportkapazität, sondern im vollkommen emissionsfreien Betrieb. Dies ermöglicht der von Vossloh Kiepe entwickelte Elektroantrieb: neu dabei ist der Einsatz einer modernen Li-Ionen-Batterie (Li-Batterie) als Ersatz für das sonst übliche Diesel-Generator-Aggregat. Durch die Kombination von Oberleitungsbetrieb und Energiespeicherung über Li-Traktionsbatterien kommen die Busse ganz ohne fossile Brennstoffe aus. Dadurch sind die Ligh Trams nachhaltig umweltschonend und besonders leise.

Die Batterien werden während des Fahrens an der Oberleitung aufgeladen. Sie sind entsprechend den Züricher Anforderungen ausgelegt und können somit oberleitungsfreie Strecken von bis zu 1,5 km im Linienbetrieb überbrücken. Insbesondere in Baustellenbereichen und bei Versperrung der Busspuren können die neuen Fahrzeuge weiter voll elektrisch betrieben werden. Auch im Depot ist abgasfreies und geräuscharmes rangieren und parken der Fahrzeuge möglich. Ergänzt wird die Leistungselektronik um ein leistungsstarkes Batterieladegerät, das in der Lage ist, die Batterie auch mit Bremsenergie zu laden. Dieses wird im Dachgerätegehäuse integriert und kann die Traktionsbatterie während eines Linienumlaufes wieder aufladen. Die Lieferung der neuen 24-Meter-Fahrzeuge an die VBZ beginnt schon im Herbst 2012.

Neben der Bereitstellung von Energie über Supercaps bei Anwendungen mit hohen Zyklenbelastungen, bieten die Lithium-Ionen-Batterien eine weitere Möglichkeit der umweltschonenden Energiespeicherung. Vossloh Kiepe hat mit dieser innovativen Ausrüstungsvariante eine zusätzliche Ausstattungsoption für Busse des ÖPNV geschaffen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.