Sicherheit für Verkehrsteilnehmer das Wichtigste

VerkehrsBildungsCentrum Comes informierte sich bei Volvo Trucks in Wildau

(PresseBox) (Berlin/Wildau, ) Lernen und lehren: Rund 20 Fahrlehrer der renommierten Berliner Fahrschule "VerkehrsBildungsCentrum Comes" besuchten das Volvo Group Truck Center in Wildau, um sich vor Ort über den neuesten Stand der Technik zu den Themen Sicherheit und kraftstoffsparendes Fahren in der Berufskraftfahrerausbildung zu informieren. Das Wissen wird an die Schüler im Unterricht weitergegeben. Jährlich bildet Comes etwa 500 neue Berufskraftfahrer aus und schult 1600 Kraftfahrer in Weiterbildungen. Auch dem anhaltenden Fachkräftemangel in der Fahrlehrerbranche wird entgegengewirkt- rund 50 Ausbilder jährlich erhalten nach absolvierter Prüfung die Zulassung als Fahrlehrer für alle Klassen. "Unsere Absolventen sind dank der modernen Ausstattung der Volvo Trucks der Zeit ein bisschen voraus", erläutert Timi Arowolo, Leiter der Kundenberatung, den Besuch im Volvo Group Truck Center Ost.

Durch moderne Weiterentwicklungen wie Rundumsicht, Toter-Winkel-Radar, Spurhalteassistent, Kollisionswarnung und Notbremsungs-Assistent zählten Volvo Trucks zu den besten und sichersten Fahrzeugen, die es derzeit auf dem Markt gebe, so Arowolo. Der Fuhrpark des VerkehrsBildungsCentrums sei ausschließlich mit Volvo Trucks bestückt und werde nach und nach durch neueste Modelle dieser Marke ersetzt. Diese Investition lohne, denn Berufskraftfahrer seien eine begehrte Berufsgruppe. Zurzeit fehlten etwa 200.000 Fachkräfte auf dem deutschen Markt. Auf den LKW könne die Logistik-Branche kaum verzichten, auch wenn der Ruf nach dem Transport von Gütern auf Gleisen lauter werde: "Sie können die Schiene nicht bis an den Supermarkt legen", verdeutlichte Arowolo in seiner Ansprache. Auch die fachlichen Qualifikationen sind gestiegen: Die Ausbildung der Berufskraftfahrer, aber auch der Ausbilder wurde gesetzlich neu geregelt, die Prüfungen sind IHK-zertifiziert.

Uwe Hellmich, Verkaufsleiter im Volvo Group Truck Center Ost in Wildau und Kollegen begrüßten die Gäste freundschaftlich und luden nach einer Führung zum gemütlichen Zusammensein ein. In den Gesprächen zwischen Gastgebern und Fahrlehrern wurde einmal mehr deutlich, wie wichtig eine solide Ausbildung als Fahrlehrer und Fahrer ist, und wie bedeutsam das Wissen um technische Möglichkeiten zum Schutz der Verkehrsteilnehmer. "Ein toller Typ als Fahrlehrer nutzt nichts", so Arowolo, "Sicherheit in der technischen Ausrüstung und selbstverständlich eine sichere Fahrweise gehen über alles."

In der Tat ist die Zahl der Verkehrstoten durch regelmäßige Fahrsicherheitstests, denen sich alle Berufskraftfahrer und Ausbilder unterziehen müssen, gefallen, wie Grundschulenbeauftragte Carmen Kowalkowski bestätigt. Die Vorsitzende der Elternvertretung aller Grundschulen Berlins arbeitet eng mit der Verkehrswacht Berlin zusammen. Denn zur Verkehrssicherheit tragen auch so genannte Tote-Winkel-Aktionen bei, mit denen die Deutsche Verkehrswacht Kinder im Grundschulalter auf die Gefahren des toten Winkels aufmerksam macht und die Wahrnehmung der Schüler und Schülerinnen im Straßenverkehr schärft. Jährlich nehmen zahlreiche Berliner Schulen an den Tote-Winkel-Aktionen teil, die nächste ist für April geplant.

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH

Volvo Group Trucks ist eine Sparte der Volvo Group (www.volvogroup.com). Sie bündelt die Entwicklung, die Beschaffung, die Fertigung, den Vertrieb und die Aftersales-Services aller Lkw-Marken der Volvo Group. Dies sind: Volvo Trucks, Renault Trucks, Mack Trucks, UD Trucks und Eicher. Volvo Group Trucks Central Europe organisiert den Vertrieb und die Servicedienstleistungen für Volvo Trucks und Renault Trucks in den zentraleuropäischen Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Jahre 2014 wurden 6826 Lkw ( ≥16t) der Marke Volvo Trucks und 1052 Lkw ( ≥16t) der Marke Renault Trucks an die Kunden in diesen drei Ländern ausgeliefert. Das Servicenetz umfasst 214 Werkstätten in Zentraleuropa.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.