vogt group SE expandiert weiter im internationalen Projektgeschäft und etabliert erste Kraftwerke in Großbritannien

(PresseBox) (Berlin, ) Als Spezialist für Fabrikdesign und optimierte Produktionsprozesse in der Photovoltaik Industrie plant die vogt group SE mit ihren Tochtergesellschaften die Ausweitung der internationalen Aktivitäten. Seit der Gründung der Projektierungssparte in Deutschland im Jahr 2009, betreut die vogt group seither erfolgreich verschiedene Kundenprojekte und erweitert ihr Engagement nun auf das Vereinigte Königreich. Unterstützt wird die Unternehmensgruppe bei diesem Schritt von dem britischen PV-Pionier Anton Milner.

Mit über zwölf Jahren Branchenerfahrung gilt die vogt group als verlässlicher und international anerkannter Partner beim Bau von photovoltaischen Großkraftwerken. Dabei begleitet sie Kunden von der Projektentwicklung und Standortwahl bis zur Realisierung von Großanlagen. Die vogt group ist bereits seit 2009 erfolgreich im Zukunftsmarkt Türkei aktiv und bietet dort durch die Kooperation mit lokalen Unternehmen deutsches Knowhow zu lokalen Konditionen. Mit der Realisierung von mehreren Projekten ist man daneben in aufstrebenden Märkten wie Russland und Indien betraut. Im Vereinigten Königreich ist die Unternehmensgruppe seit 2009 aktiv.

vogt group entwickelt Megawatt-Solarparks im UK

Mit dem "UK Clean Energy Cashback" hat Großbritannien am 1. April 2010 den Grundstein für den landesweiten Ausbau von erneuerbaren Energien gelegt und fördert fortan auch den Ausbau und den Betrieb von photovoltaischen Anlagen und Großkraftwerken. Mit vergleichbaren Strahlungswerten wie in Deutschland und einer attraktiven Förderung bei Laufzeiten von 25 Jahren gilt das Vereinigte Königreich in Expertenkreisen als Wachstumsmarkt mit enormem Potential, bei dem der Zubau nicht durch eine Obergrenze gedeckelt ist.

"Großbritannien beobachten wir bereits seit 2008, freuen uns aber umso mehr, nun unsere ersten Projekterfolge vermelden zu können. Eines dieser Projekte ist ein 5 MW Solarpark auf einer 12,8 Hektar großen Brachfläche - einem sogenannten quarry - im Südwesten des UK. Nach Bauabschluss wird die vogt group hier jährlich rund 4,9 Mio. kWh emissionsfreien Solarstrom erzeugen. Genug, um damit 1.400 Haushalte zu versorgen und über die Laufzeit von 25 Jahren rund 60.000 Tonnen CO2 einzusparen", erläutert CEO Dagmar Vogt das Projekt. Damit ist die vogt group als erster deutscher PV-Projektierer auch in Großbritannien vertreten.

Beraten wird die vogt group bei der Erschließung des neuen Ländermarktes künftig von PV-Pionier Anton Milner: "Als Engländer und Branchenkenner finde ich den Markteintritt natürlich überaus interessant und unter den aktuellen Rahmenbedingungen äußerst vielversprechend. Ich werde die Bemühungen in dem neuen Marktumfeld unterstützen und freue mich darauf, die vogt group bei diesem Schritt zu begleiten."

ib vogt GmbH


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.